Kürbiskern-Napfkuchen

3.666665
Durchschnitt: 3.7 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Kürbiskern-Napfkuchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 1 h 35 min
Fertig
Kalorien:
3869
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien3.869 kcal(184 %)
Protein92 g(94 %)
Fett195 g(168 %)
Kohlenhydrate437 g(291 %)
zugesetzter Zucker215 g(860 %)
Ballaststoffe16,8 g(56 %)
Vitamin A0,7 mg(88 %)
Vitamin D6,6 μg(33 %)
Vitamin E13,1 mg(109 %)
Vitamin K146,9 μg(245 %)
Vitamin B₁1,1 mg(110 %)
Vitamin B₂1 mg(91 %)
Niacin24,8 mg(207 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure242 μg(81 %)
Pantothensäure4,7 mg(78 %)
Biotin70,9 μg(158 %)
Vitamin B₁₂4,2 μg(140 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium1.401 mg(35 %)
Calcium231 mg(23 %)
Magnesium352 mg(117 %)
Eisen11,2 mg(75 %)
Jod46 μg(23 %)
Zink11,2 mg(140 %)
gesättigte Fettsäuren43 g
Harnsäure129 mg
Cholesterin908 mg
Zucker gesamt221 g

Zutaten

für
1
Zutaten
Butter für die Form
Mehl für die Form
4 Eier
200 g Puderzucker
125 ml Kürbiskernöl
Salz
280 g Mehl
½ Päckchen Backpulver
100 g geröstete Kürbiskerne
Puderzucker zum Bestauben
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KürbiskernölKürbiskernButterEiSalz
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Gugelhupfform ausbuttern und mit Mehl ausstauben.
2.
Die Eier trennen und die Eigelbe mit dem Zucker schaumig schlagen. Das Öl, 1 Prise Salz und 125 ml Wasser zuegeben und weiterschlagen. Das Mehl mit dem Backpulver und den Kürbiskernen mischen und unterheben. Das Eiweiß steif schlagen und zum Schluss unter den Teig heben. Diesen in die vorbereitete Form füllen, glatt streichen und im vorgeheizten Ofen 50-60 Minuten backen, Stäbchenprobe machen.
3.
Den fertig gebackenen Kuchen aus dem Ofen nehmen, stürzen und auf einem Kuchengitter erkalten lassen. Mit Puderzucker bestaubt servieren.
 
Damit der Kuchen so schön grün wie auf dem Bild wird, müssen die Kerne gemahlen sein !!!!!!! Das Kürbiskernöl reicht dafür nicht aus. Schade!!