Marinierter Rehbraten

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Marinierter Rehbraten
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 2 d. 1 h 20 min
Fertig
Kalorien:
449
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien449 kcal(21 %)
Protein41 g(42 %)
Fett14 g(12 %)
Kohlenhydrate11 g(7 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,8 g(9 %)
Automatic
Vitamin A1 mg(125 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E1,9 mg(16 %)
Vitamin K15,7 μg(26 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin8,5 mg(71 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure24 μg(8 %)
Pantothensäure2 mg(33 %)
Biotin5,7 μg(13 %)
Vitamin B₁₂1,8 μg(60 %)
Vitamin C9 mg(9 %)
Kalium1.080 mg(27 %)
Calcium103 mg(10 %)
Magnesium64 mg(21 %)
Eisen7,1 mg(47 %)
Jod20 μg(10 %)
Zink5,7 mg(71 %)
gesättigte Fettsäuren7,6 g
Harnsäure216 mg
Cholesterin142 mg
Zucker gesamt7 g

Zutaten

für
4
Zutaten
700 g Rehfleisch küchenfertig, aus der Keule
3 Zwiebeln
2 Möhren
2 Knoblauchzehen
2 Stangen Staudensellerie
1 TL Wacholderbeere
½ TL Gewürznelken
1 Zimtstange
4 Pfefferkörner
1 Lorbeerblatt
1 EL Salbeiblatt
1 Rosmarinzweig
650 ml trockener Rotwein
40 ml Grappa
2 EL Butterschmalz
Wildbrühe bei Bedarf
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Das Fleisch waschen, trocken tupfen, parieren und in eine hohe Schale legen. Die Zwiebel, Karotten und Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden. Den Sellerie waschen, putzen und ebenfalls klein würfeln. Die Gewürze mit dem Gemüse, Salbei und dem Rosmarin über dem Fleisch verteilen und mit dem Rotwein und Grappa übergießen. Mit Frischhaltefolie abgedeckt für ca. 2 Tage kühl stellen. Dabei das Fleisch 1-2 mal wenden.
2.
Das Fleisch aus der Marinade nehmen, gut abtropfen lassen und trocken tupfen. In einem heißen Bräter mit Öl rundherum scharf anbraten und die Marinade angießen. Bei mittlerer Hitze und halb geschlossenem Deckel ca. 45 Minuten sanft schmoren lassen. Bei Bedarf noch etwas Brühe angießen.
3.
Das Fleisch herausnehmen, kurz ruhen lassen und die Sauce abschmecken. Den Braten in Scheiben schneiden und mit der Sauce auf vorgewärmte Teller angerichtet servieren.