Rehbraten mit Maroni und Pilzen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Rehbraten mit Maroni und Pilzen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 40 min
Zubereitung
fertig in 3 d. 1 h 40 min
Fertig
Kalorien:
1160
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien1.160 kcal(55 %)
Protein122 g(124 %)
Fett45 g(39 %)
Kohlenhydrate39 g(26 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe9 g(30 %)
Automatic
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D1,6 μg(8 %)
Vitamin E4,8 mg(40 %)
Vitamin K6,6 μg(11 %)
Vitamin B₁0,8 mg(80 %)
Vitamin B₂1,7 mg(155 %)
Niacin31 mg(258 %)
Vitamin B₆1,9 mg(136 %)
Folsäure102 μg(34 %)
Pantothensäure7 mg(117 %)
Biotin17,5 μg(39 %)
Vitamin B₁₂5,5 μg(183 %)
Vitamin C34 mg(36 %)
Kalium2.791 mg(70 %)
Calcium219 mg(22 %)
Magnesium172 mg(57 %)
Eisen22,8 mg(152 %)
Jod29 μg(15 %)
Zink16,6 mg(208 %)
gesättigte Fettsäuren19,7 g
Harnsäure575 mg
Cholesterin391 mg
Zucker gesamt13 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 Rehkeule ca. 1,5 kg
50 g Schweineschmalz
100 g Speckschwarte
1 Zwiebel
100 g Suppengrün
l saure Sahne
2 EL Mehl
Zitronen
Für die Marinade
1 Lorbeerblatt
5 Wacholderbeeren
5 Pimentkörner
¾ l Rotwein
l Weinessig
l Rotweinessig
300 g Pfifferlinge
250 g gekochte Maroni
2 EL gemischte gehackte Kräuter

Zubereitungsschritte

1.

Die Zutaten für die Marinade mischen und die Rehkeule darin 3 Tage an einem kühlen Platz marinieren. Dabei immer wider mit der Marinade begießen. Rehkeule herausnehmen, gut abtropfen lassen und die Marinade durch ein Sieb gießen. Rehkeule mit Salz und Pfeffer einreiben. Das Schmalz in einem großen Bräter schmelzen lassen, Rehkeule in den Bräter legen und unter häufigem Wenden bei 230 Grad 10 Minuten anbraten.

2.

Zwiebel schälen und hacken. Speckschwarte, Zwiebel und Suppengrün dazugeben und weitere 10 Minuten braten. Die Hälfte der Marinade angießen und die Keule 30 Minuten weiterbraten, bis sie außen braun ist. Pfifferlinge putzen und mit den Maroni um die Keule legen. Nochmals 15 Minuten weiterbraten.

3.

Keule, Maroni und Pfifferlinge aus dem Bräter nehmen und warm halten, Bratensatz mit der restlichen Marinade loskochen. Saure Sahne und Mehl verrühren, unter die Sauce mischen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Braten in Scheiben schneiden, mit Maroni, Pfifferlingen und Sauce auf einer Platte anrichten. Mit den Kräutern bestreuen.

Schlagwörter