Mit Pilzen gefüllte Nudeltaschen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Mit Pilzen gefüllte Nudeltaschen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 1 h 45 min
Fertig

Zutaten

für
4
Für den Teig
400 g
4
1 EL
Mehl zum Arbeiten
Für Füllung und Sauce
300 g
gemischte Pilze z. B. Pfifferlinge, Steinpilze, Austernpilze
1
1
50 g
Pfeffer aus der Mühle
Paprikapulver edelsüß
3 Zweige
Parmesanhobel zum Garnieren
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
PilzButterOlivenölSalbeiEiSalz

Zubereitungsschritte

1.
Für den Teig Mehl, Eier und Öl mit 1 TL Salz zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Bei Bedarf etwas Wasser oder Mehl dazugeben. Den Teig zu einer Kugel formen und zugedeckt ca. 30 Minuten ruhen lassen.
2.
Für die Füllung die Pilze gründlich putzen. Etwa 1 Hand voll zur Seite nehmen, die restlichen klein würfeln. Die Zwiebel und den Knoblauch abziehen und ebenfalls klein hacken. 1 EL Butter erhitzen, die Zwiebeln und den Knoblauch darin glasig schwitzen. Die Pilze zugeben und ca. 5 Minuten garen; das austretende Pilzwasser sollte wieder verdampft sein. Mit Salz, Pfeffer, je einer Prise Chili und Paprika würzen. Vom Herd ziehen und abkühlen lassen.
3.
Den Teig nochmals durchkneten und mit der Nudelmaschine oder auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche mit einem Nudelholz messerrückendick ausrollen. Die Hälfte des Teiges in Abständen von ca. 5-6 cm mit je ca. 1 EL der Füllung besetzen und den restlichen Teig darüber schlagen. Den Teig um die Füllung herum gut andrücken und mit einem runden Ausstecher (ca. 7 cm Durchmesser) oder einem Trinkglas ausstechen.
4.
Anschließend in simmerndem Salzwasser garen, bis sie an der Oberfläche schwimmen.
5.
Die übrige Butter zerlassen. Die Blätter des Salbeis abzupfen und darin zusammen mit den übrigen Pilzen leicht anbraten. Salzen, Pfeffern und etwas Chili sowie Paprikapulver zugeben.
6.
Die Nudeln mit einer Schaumkelle herausnehmen und in der Butter-Sauce schwenken. Auf Teller verteilen und mit Parmesanhobeln bestreuen.