Nudeltaschen nach chinesischer Art

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Nudeltaschen nach chinesischer Art
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 1 h 15 min
Fertig

Zutaten

für
25
Zutaten
1 Bund
1
kleiner Chinakohl
3 cm
helle Sojasauce
Für den Teig
200 g
Zum Dippen
2 cm
gerösteter Sesamsamen
Pflanzenfett zum Frittieren
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MehlFrühlingszwiebelIngwerIngwerChinakohlSalz
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die grünen Zwiebeln klein schneiden. Den Chinakohl ebenfalls klein schneiden in eine Schüssel geben und mit Salz vermengen und ca 30 Minuten stehen lassen. Das Salz soll dem Chinakohl Wasser entziehen. Danach den Chinakohl auf ein Küchentuch geben und ausdrücken. Den Ingwer schalen und sehr fein würfeln. Die Zwiebeln, das Fleisch, den Ingwer und den Chinakohl in eine Schüssel geben. Alles gut vermengen und mit Pfeffer, Sojasoße und etwas Sesamöl würzen.
2.
Für den Teig Wasser und Mehl. Dazu das Mehl mit etwas Wasser und einer Prise Salz vermischen und kneten. Solange Wasser hinzufügen, bis ein elastischer und homogener Teig entstanden ist, der nicht mehr an den Händen kleben bleibt. Den Teig etwa eine halbe Stunde ruhen lassen.
3.
In der Zwischenzeit den Dip herstellen. Den Ingwer schälen und klein hacken mit Sojasoße und Essig mischen. Den Sesam zugeben.
4.
Den Teig mit einem Wellholz in runde Teigplatten mit einem Durchmesser von ca. 8 cm ausrollen. Dabei sollte der Teig an den Rändern dünner sein, als in der Mitte. Man muss auch beachten, das eine Seite der Teigplatten nicht mit Mehl bestäubt sein darf. Da die sich sonst beim Füllen nicht mehr richtig verschließen lassen. Mit der vorbereiteten Füllung füllen, zusammenklappen. Gut andrücken und in simmerndem Wasser 7 Minuten gar ziehen lassen. Abgießen, abtropfen und kurz im heißen Fett goldgelb frittieren. Abtropfen und mit dem Dip servieren.