Paprika-Gazpacho mit Giersch und Kräuterbrot

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Paprika-Gazpacho mit Giersch und Kräuterbrot
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 40 min
Fertig

Zutaten

für
4
Für das Gaspacho
1 Handvoll
3
1
2
2
1 TL
Pfeffer aus der Mühle
30 ml
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Für das Kräuterbrot Hefe, 0.5 TL Salz, Zucker und Schmalz in 150 ml lauwarmem Wasser auflösen und mit dem Mehl zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten aufgehen lassen. In der Zwischenzeit den Giersch waschen, trocken schütteln und die Blätter von den Zweigen zupfen.
2.
Den Teig zu kleinen Kugeln rollen, diese flach drücken und auf einem geölten Blech verteilen. Mit einem feuchten Küchentuch bedecken und nochmals 20 Minuten gehen lassen.
3.
In dieser Zeit für das Gazpacho den Giersch waschen, trocken schütteln, einige Blätter zum Garnieren zur Seite legen. Übrige Blätter in Streifen schneiden. Die Paprikaschoten waschen, putzen und klein schneiden.
4.
Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Gurke schälen und würfeln. Schalotten und Knoblauch schälen und hacken. Alle Zutaten für das Gazpacho (bis auf den Giersch) in einem Mixer fein pürieren, mit Salz, Zitronensaft und Pfeffer abschmecken. Bis zum Servieren kalt stellen.
5.
Die Teiglinge zu kleinen, flachen Broten drücken, mit dem Olivenöl bepinseln und mit Gierschblättern belegen. Die Brote im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten backen.
6.
Die in Streifen geschnittenen Blätter in Gläsern verteilen und mit dem Gazpacho auffüllen. Mit den restlichen Blättern garnieren.