Roastbeef vom Kalb mit Koriander-Remoulade

und Limetten-Gurken-Salat
0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Roastbeef vom Kalb mit Koriander-Remoulade

Roastbeef vom Kalb mit Koriander-Remoulade - Roastbeef vom Kalb mit Koriander-Remoulade

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,9 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 20 min
Zubereitung
Kalorien:
685
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien685 kcal(33 %)
Protein43 g(44 %)
Fett51 g(44 %)
Kohlenhydrate13 g(9 %)
zugesetzter Zucker3 g(12 %)
Ballaststoffe5,1 g(17 %)
Automatic
Vitamin A0,7 mg(88 %)
Vitamin D0,4 μg(2 %)
Vitamin E8,9 mg(74 %)
Vitamin K92,6 μg(154 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,7 mg(64 %)
Niacin26,4 mg(220 %)
Vitamin B₆1,1 mg(79 %)
Folsäure141 μg(47 %)
Pantothensäure3,3 mg(55 %)
Biotin7,5 μg(17 %)
Vitamin B₁₂2,1 μg(70 %)
Vitamin C45 mg(47 %)
Kalium1.298 mg(32 %)
Calcium237 mg(24 %)
Magnesium106 mg(35 %)
Eisen7,2 mg(48 %)
Jod10 μg(5 %)
Zink6 mg(75 %)
gesättigte Fettsäuren8,5 g
Harnsäure301 mg
Cholesterin214 mg
Zucker gesamt11 g

Zutaten

für
4
Fleisch
je 1 EL schwarze und weiße Pfefferkörner
700 g Kalbsrücken , ohne Fett und Sehnen
Meersalz
2 EL Rapsöl
Remoulade
1 TL Koriandersamen
1 Eigelb (M)
1 TL süßer Senf
120 ml Rapsöl , kaltgepresst
100 g Honiggurken
1 Bund Koriander
100 g saure Sahne , stichfest
frisch gemahlener weißer Pfeffer
Salat
6 Mini-Gurken (oder 2 normale Salatgurken)
Zucker
2 EL Sesam , geschält
1 Limette , unbehandelt
1 Bund Frühlingszwiebeln , fein
Friséesalat
2 EL Rapsöl , kaltgepresst
Produktempfehlung

Dazu passen mit Chili scharf abgeschmeckte kleine Kartoffeln.

Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Fleisch: Backofen auf 80 °C vorheizen. Pfefferkörner in einem Mörser zerstoßen. Fleisch mit Pfeffer einreiben, salzen und in einer Pfanne in Rapsöl von allen Seiten kurz anbraten. Fleisch auf Alufolie in den Ofen geben und 60 bis 80 Min. rosa garen. Anschließend in Scheiben schneiden und nachsalzen.

2.

Remoulade: Koriandersamen in einer Pfanne ohne Fett rösten, in einem Mörser zerstoßen. Eigelb mit Senf verrühren. Kaltgepresstes Rapsöl erst tropfenweise, dann in einem dünnen Strahl einrühren und zur Majonäse aufarbeiten. Honiggurken fein würfeln. Korianderblätter abzupfen (bis auf einige Zweige für die Garnitur), fein schneiden und mit saurer Sahne in die Majonäse rühren. Gurken untermengen, mit Koriandersamen, etwas Gurkenwasser, Salz und Pfeffer abschmecken.

3.

Salat: Gurken waschen und mit einem Sparschäler längs in dünne Scheiben schneiden, salzen, leicht zuckern, ca. 10 Min. ziehen lassen. Sesam ohne Fett goldbraun rösten, abkühlen lassen. Limette heiß waschen, trocknen, Schale fein reiben, Saft auspressen. Lauchzwiebeln putzen, fein schneiden. Frisée putzen, waschen, trocken schleudern und in Stücke zupfen. Marinierte Gurken ausdrücken, mit Sesam, Lauchzwiebeln und Frisée vermischen, mit Limettenschale, -saft, kaltgepresstem Rapsöl, Pfeffer und Salz abschmecken

4.

Roastbeef zusammen mit Remoulade und Salat anrichten und mit Koriander garnieren.

Schlagwörter