Rosenblüten-Biskuitrolle

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Rosenblüten-Biskuitrolle
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,7 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 4 h 27 min
Fertig
Kalorien:
1415
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Rolle enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien1.415 kcal(67 %)
Protein40 g(41 %)
Fett81 g(70 %)
Kohlenhydrate117 g(78 %)
zugesetzter Zucker65 g(260 %)
Ballaststoffe5,5 g(18 %)
Automatic
Vitamin A1 mg(125 %)
Vitamin D2,5 μg(13 %)
Vitamin E3,2 mg(27 %)
Vitamin K0 μg(0 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂1,4 mg(127 %)
Niacin11,4 mg(95 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure73 μg(24 %)
Pantothensäure3,1 mg(52 %)
Biotin28,6 μg(64 %)
Vitamin B₁₂3,2 μg(107 %)
Vitamin C33 mg(35 %)
Kalium1.452 mg(36 %)
Calcium602 mg(60 %)
Magnesium104 mg(35 %)
Eisen3,4 mg(23 %)
Jod21 μg(11 %)
Zink2,8 mg(35 %)
gesättigte Fettsäuren48,3 g
Harnsäure65 mg
Cholesterin216 mg
Zucker gesamt115 g

Zutaten

für
1
Zum Füllen
2 Nektarinen
4 Blätter Gelatine
200 g Joghurt
200 g Quark
5 EL Rosensirup
2 EL Zitronensaft
½ TL Zitronenschale unbehandelt
20 ml Orangenlikör
200 ml Schlagsahne
2 Handvoll Bio-Rosenblütenblätter
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
2.
Die Eier trennen und die Eigelbe in eine Rührschüssel geben. Mit 75 g Zucker weiß-cremig schlagen. Das Eiklar mit dem Salz steif schlagen, dabei den restlichen Zucker und den Vanillezucker einrieseln lassen und erneut steif schlagen. Den Eischnee auf die Eigelbmasse geben und unterheben. Das Mehl und die Speisestärke darüber sieben und ebenso vorsichtig mit dem Teigschaber unterheben. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen, glatt streichen und im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 10 bis 12 Minuten backen. Ein großes Küchentuch mit Zucker bestreuen, den Biskuit vorsichtig darauf stürzen, das Backpapier mit kaltem Wasser dünn einstreichen und vorsichtig vom Teigboden abziehen. Die Biskuitplatte mit Hilfe des Küchentuchs sofort aufrollen und abkühlen lassen.
3.
Zum Füllen die Nektarinen überbrühen, abschrecken, häuten, halbieren, den Kern entfernen und die Hälften klein würfeln. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Joghurt mit dem Quark, dem Sirup, dem Zitronensaft und -abrieb glatt rühren. Die ausgedrückte Gelatine mit dem Likör in einem kleinen Topf erhitzen und schmelzen lassen. 2-3 EL der Quarkcreme unterrühren, dann unter die übrige Creme rühren. Die Sahne steif schlagen. Bevor die Creme zu gelieren beginnt, die Nektarinenstücke und die Blüten (bis auf ein wenig zum Garnieren) unterziehen und die Schlagsahne unterheben.
4.
Die ausgekühlte Biskuitrolle vorsichtig wieder ausbreiten und mit der Cremefüllung bestreichen. Jeweils an den Rändern 1-2 cm frei lassen. Wieder einrollen, auf eine Kuchenplatte legen (Nahtseite nach unten) und bis zum Servieren mindestens 2 Stunden kalt stellen.
5.
Mit den übrigen Blüten bestreut servieren.