Seeteufel mit Muschelsauce

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Seeteufel mit Muschelsauce
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
1 kg Seeteufelfilet Lotte am Stück
700 g spanische Miesmuscheln
1 Schalotte
4 Knoblauchzehen
5 EL Olivenöl
1 Zweig Thymian
l trockener Weißwein
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 EL Creme double
80 g eiskalte Butter
Cayennepfeffer
Zitronensaft
½ Bund Petersilie
6 Basilikum
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Seeteufel am besten vom Fischhändler enthäuten und in 4 Portionsstücke teilen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Muscheln unterm fließenden kalten Wasser gründlich abbürsten. Schalotte und 1 Knoblauchzehe schälen und klein würfeln. 2 EL Olivenöl in einer tiefen Pfanne erhitzen, Schalotten- und Knoblauchwürfel andünsten. Die gut abgetropften Muscheln und den Thymian zugeben, Weißwein aufgießen und den Topf zudecken.

2.

Bei starker Hitze unter Schütteln des Topfs so lange garen, bis die Muschelschalen aufspringen. Muscheln mit einem Schaumlöffel herausheben und etwas abkühlen lassen. Muschelfleisch aus den Schalen lösen. Noch geschlossene Muscheln wegwerfen. Muschelbrühe durch ein Sieb gießen und auf die Hälfte der Menge reduzieren. Die Creme double unterrühren und cremig einkochen lassen.

3.

Butter in kleinen Stücken mit einem Stabmixer unter die Sauce quirlen und mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Zitronensaft würzen. Zum Schluss Muscheln, gehackte Petersilie und Basilikumblätter (in Streifen geschnitten) untermischen. Restliches Olivenöl erhitzen und Seeteufelscheiben und restliche ungeschälten Knoblauchzehen bei starker Hitze auf jeder Seite 3-4 Min. braten. Mit dem Muschelragout überziehen und heiß servieren. Dazu passt Blattspinat.

Schlagwörter