Besonders eiweißreich

Salbei-Seeteufel mit Linsengemüse

5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Salbei-Seeteufel mit Linsengemüse

Salbei-Seeteufel mit Linsengemüse - Feiner Fisch auf ballaststoffreichem Gemüsebett

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 45 min
Fertig
Kalorien:
384
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Der fettarme Salbei-Seeteufel ist zusammen mit dem Linsengemüse eine top Eiweiß-Quelle – das ist als Körperbaustoff für den Muskelaufbau und -erhalt sowie für das Immunsystem, die Haut und viele weitere Bereiche von großer Bedeutung. Die ballaststoffreichen Linsen sorgen zudem für eine gesunde Verdauung und eine langanhaltende Sättigung.

Etwas Abwechslung gefällig? Der Salbei-Seeteufel mit Linsengemüse schmeckt natürlich auch mit anderen Gemüse-Variationen – probieren Sie doch mal Lauch, Zucchini und gelbe Paprika als Alternative.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien384 kcal(18 %)
Protein43 g(44 %)
Fett12 g(10 %)
Kohlenhydrate24 g(16 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe10,7 g(36 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D4 μg(20 %)
Vitamin E6,3 mg(53 %)
Vitamin K78 μg(130 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin12,4 mg(103 %)
Vitamin B₆0,8 mg(57 %)
Folsäure164 μg(55 %)
Pantothensäure1,5 mg(25 %)
Biotin11,9 μg(26 %)
Vitamin B₁₂4 μg(133 %)
Vitamin C124 mg(131 %)
Kalium1.088 mg(27 %)
Calcium97 mg(10 %)
Magnesium141 mg(47 %)
Eisen5,3 mg(35 %)
Jod55 μg(28 %)
Zink2,9 mg(36 %)
gesättigte Fettsäuren2 g
Harnsäure336 mg
Cholesterin50 mg
Zucker gesamt4 g

Zutaten

für
4
Zutaten
800 g
Seeteufelfilet (2 Filets à ca. 400 g)
1 Handvoll
frischer Salbei
2
4 EL
Pfeffer aus der Mühle
200 ml
1 EL
100 g
100 g
rote Linsen
2
2 EL
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Pfanne, 1 Topf

Zubereitungsschritte

1.

Seeteufel waschen und trocken tupfen. Salbeiblätter abzupfen. Ein Seeteufelfilet mit der Hälfte der Salbeiblätter auf der Längsseite belegen und das zweite Filet darauf legen. Mit Küchengarn zusammenbinden. Knoblauch schälen, fein würfeln. 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Knoblauch darin andünsten. Seeteufel mit Salz und Pfeffer würzen und im Knoblauchöl kurz von allen Seiten bei mittlerer Hitze anbraten. Fischfond und Zitronensaft zugießen und zugedeckt bei kleiner Hitze 15–20 Minuten gar schmoren lassen.

2.

Beide Linsensorten waschen. Paprikaschoten waschen, halbieren, putzen und klein würfeln. Restliches Öl in einem Topf erhitzen und Paprika darin andünsten. Puylinsen zufügen. Mit Wasser bedecken und ca. 10 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen. Rote Linsen untermengen und weitere 10–15 Minuten gar köcheln lassen. Nach Bedarf Wasser zufügen und mit Sojasauce, Salz und Pfeffer abschmecken. Die restlichen Salbeiblätter hacken und zum Schluss unter die Linsen mengen. Auf Teller verteilen. Seeteufel aus dem Sud nehmen, in vier Stücke schneiden und auf den Linsen angerichtet servieren.

 
Warum genau soll man den Ofen vorheizen?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Alice, der Ofen wird hier gar nicht benötigt und daher muss er natürlich nicht vorgeheizt werden. Vielen Dank für den Hinweis, wir haben das Rezept entsprechend geändert. Viele Grüße von EAT SMARTER!