Spargel-Krabbensülze

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Spargel-Krabbensülze
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,9 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
5 h
Zubereitung
Kalorien:
43
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Törtchen enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien43 kcal(2 %)
Protein5 g(5 %)
Fett0 g(0 %)
Kohlenhydrate4 g(3 %)
zugesetzter Zucker2 g(8 %)
Ballaststoffe1,6 g(5 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E2,7 mg(23 %)
Vitamin K39 μg(65 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin2,4 mg(20 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure110 μg(37 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin2,2 μg(5 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C23 mg(24 %)
Kalium260 mg(7 %)
Calcium49 mg(5 %)
Magnesium30 mg(10 %)
Eisen0,8 mg(5 %)
Jod22 μg(11 %)
Zink0,8 mg(10 %)
gesättigte Fettsäuren0,1 g
Harnsäure49 mg
Cholesterin23 mg
Zucker gesamt4 g

Zutaten

für
6
Zutaten
600 g
weißer Spargel (nach Bedarf bis zu 1 kg, je nach Dicke)
½
unbehandelte Zitrone
100 g
Pacific Garnelen (geschält und gekocht)
Für das Gelee
600 ml
10 Blätter
2 EL
Kerbel fein gehackt
Außerdem
6
Ringe von 8 cm ⌀ und 3 cm Höhe,
Folie in ca. 16 x 23 cm
Backblech oder Auflaufform in ca. 16 x 23 cm Größe (gegebenenfalls aus Alufolie formen)
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SpargelGarnelenGelatineKerbelSalzZucker
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Spargel schälen (Schalen beiseite legen) und im Salzwasser mit Zucker und Zitrone gar kochen. Herausnehmen und kalt abschrecken, trocken tupfen. Das Spargelwasser mit den Spargelschalen nochmals bei niedriger Hitze 20 Min. köcheln lassen, absieben.
2.
Schritt 1:
3.
1 l Spargelsud mit der in kaltem Wasser eingeweichten und ausgedrückten Gelatine, auflösen. Nach Belieben salzen, pfeffern und den gehackten Kerbel dazu geben. Ein flaches Blech mit einem ca. 1-2 cm hohem Rand mit einer etwas festeren Folie auslegen. Spargel-Kerbelgelee ca. 0,5 mm hoch auf das Blech gießen und im Kühlschrank fest werden lassen, das restliche Gelee aufheben.
4.
Die Ringe im Tiefkühler gut kühlen.
5.
Schritt 2:
6.
Die Spargel-Kerbelgeleeplatte aus dem Kühlschrank nehmen in 3 cm breite und 23 cm lange Streifen schneiden. Hierzu ein Lineal zur Hilfe nehmen.
7.
Schritt 3:
8.
Die Ringe mit den Geleestreifen auskleiden (Folie nach außen), nochmals kühlen.
9.
Schritt 4:
10.
Vom Spargel, angefangen bei den Spargelspitzen, 60 x 4 cm Stücke abschneiden.
11.
Schritt 5:
12.
Den Rest der Spargelstangen in 1 cm Scheiben schneiden.
13.
Die Spargelscheiben mit den Krabben mischen.
14.
Schritt 6:
15.
Die 4 cm Spargelstücke, aufgestellt an den Rand der Ringe stellen. In die Mitte den Spargel-Krabbenmix füllen.
16.
Schritt 7:
17.
Mit dem restlichen Spargel-Kerbelgelee-Rest auffüllen und nochmals gut kühlen.
18.
Schritt 8:
19.
Den Ring abnehmen, die Folie abziehen und mit Salat und einem Eier-Dressing servieren.