Strudelscheiben-Suppe

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Strudelscheiben-Suppe
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,4 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 45 min
Zubereitung

Zutaten

für
6
Zutaten
1 ⅕ l klare Brühe (Fertigprodukt oder selbst hergestellt)
Für den Kräuterstrudel
175 g Mehl
2 TL Öl
100 ml Wasser
1 Prise Salz
Für die Füllung
1 EL Olivenöl
200 g Rinderhackfleisch
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 Bund Petersilie
1 Bund Basilikum
1 Kerbel
2 Stiele Dill
2 EL Pinien- oder Walnusskerne
1 Ei
Mehl zum Ausrollen
Butter fürs Blech und zum Bepinseln
Basilikum zum Garnieren
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Mehl mit Öl, Wasser und Salz zu einem glatten Teig verkneten. Bei Zimmertemperatur ruhen lassen.
2.
Das Rinderhack in heissem Olivenöl krümelig anbraten. Zwiebel und Knoblauch schälen, fein hacken, zum Fleisch geben und kurz mitdünsten, mit Salz und Pfeffer würzen.
3.
Die Kräuter abspülen, trockenschütteln und hacken.
4.
Pinienkerne fein hacken.
5.
Hackfleisch, Kräuter, Pinienkerne und Ei gut miteinander vermischen und mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.
6.
Den Strudelteig auf einem mit Mehl bestäubten Geschirrtuch dünn ausrollen. Dann mit den Handrücken von der Mitte her fast durchsichtig zu einer Größe von ca. 40 mal 40 cm ausziehen. Dickere Ränder abschneiden. Die Füllung gleichmäßig darauf verteilen, an den Rändern etwas freilassen.
7.
Den Teig vorsichtig aufrollen und auf ein gefettetes Backblech gleiten lassen. Die Oberfläche mit etwas flüssiger Butter oder Margarine bepinseln und im vorgeheizten Backofen (175°) ca. 40 Minuten backen. Herausnehmen und Strudel in 2 cm dicke Scheiben schneiden.
8.
In der heissen Brühe servieren und mit Basilikum garnieren.
Schlagwörter