Tarte tatin

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Tarte tatin
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
3,5 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
Kalorien:
3915
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien3.915 kcal(186 %)
Protein18 g(18 %)
Fett165 g(142 %)
Kohlenhydrate587 g(391 %)
zugesetzter Zucker489 g(1.956 %)
Ballaststoffe14,6 g(49 %)
Automatic
Vitamin A1,1 mg(138 %)
Vitamin D2,1 μg(11 %)
Vitamin E8 mg(67 %)
Vitamin K65,5 μg(109 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin5,3 mg(44 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure54 μg(18 %)
Pantothensäure1,2 mg(20 %)
Biotin30 μg(67 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C52 mg(55 %)
Kalium1.160 mg(29 %)
Calcium128 mg(13 %)
Magnesium115 mg(38 %)
Eisen6,6 mg(44 %)
Jod14 μg(7 %)
Zink2,5 mg(31 %)
gesättigte Fettsäuren92,7 g
Harnsäure74 mg
Cholesterin367 mg
Zucker gesamt545 g

Zutaten

für
1
Zutaten
120 g Butter
220 g Zucker
400 g Boskop-Apfel
120 g Blätterteig aus der Tiefkühltruhe
Für die Zuckerfäden
250 g Zucker
25 ml Glukosesirup
50 g gehackte Pistazienkerne zum Garnieren
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ZuckerZuckerButterBlätterteigPistazienkerne

Zubereitungsschritte

1.

Backofen auf 220 Grad vorheizen. Die Äpfel schälen, entkernen und vierteln. 70g Butter in der Pfanne schmelzen lassen und 150g Zucker zufügen bis der Zucker karamellisiert. Die Apfelstücke aufrecht und eng aneinander in den heißen Karamell setzen. Für 5 Minuten die Pfanne auf den Boden des Backofens stellen. Danach herausnehmen und die restliche Butter und den Zucker auf den Äpfeln verteilen. Den Blätterteig auftauen lassen und etwas größer als die Pfanne ausrollen.

2.

Mit einer Gabel mehrmals einstechen und die Äpfel damit bedecken, dabei sollte etwas Blätterteig über den Rand stehen. Die Tarte im Ofen 20 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, mit einem Teller beschweren und auskühlen lassen. Danach die Pfanne kurz in den Ofen stellen, damit sich das Karamell löst und die Tarte auf einen Teller stürzen. Für die Zuckerfäden die Arbeitsfläche mit etwas Alufolie auslegen. Den Zucker mit 125 ml Wasser aufkochen, abschäumen und den Topfrand mit einem nassen Pinsel säubern. Den Glukosesirup zugeben und alles einkochen, bis der Zucker bernsteinfarben ist.

3.

Den Topfboden sofort in Eiswasser setzen. Mit einem Metalllöffel den Zucker umrühren, bis er zäh vom Löffel fließt. Den Löffel mit Zucker zwischen Daumen und Zeigefinger fassen und locker waagerecht hin- und herschleudern, sodass der Zucker Fäden zieht. Fäden über einen waagerecht gehaltenen Kochlöffel legen, abnehmen und um die Tarte legen. Die Tarte mit den Pistazien bestreuen.