Vegane Pulled Pork-Burger

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Vegane Pulled Pork-Burger
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
Kalorien:
910
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien910 kcal(43 %)
Protein13 g(13 %)
Fett23 g(20 %)
Kohlenhydrate158 g(105 %)
zugesetzter Zucker30 g(120 %)
Ballaststoffe17,9 g(60 %)
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin E7,9 mg(66 %)
Vitamin B₁1,3 mg(130 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin7,5 mg(63 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure96 μg(32 %)
Pantothensäure1,4 mg(23 %)
Biotin15,9 μg(35 %)
Vitamin C112 mg(118 %)
Kalium1.931 mg(48 %)
Calcium215 mg(22 %)
Magnesium175 mg(58 %)
Eisen5,8 mg(39 %)
Jod9 μg(5 %)
Zink3,4 mg(43 %)
gesättigte Fettsäuren2,5 g
Harnsäure171 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
2
Barbecue-Sauce
2
125 g
Ananas (1 Stück)
1 EL
200 ml
4 EL
2 EL
2
getrocknete Chilischoten
Burger
560 g
Jackfrucht (aus dem Asialaden, 1 Dose)
2
1
3 EL
2
4
2
1
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
JackfruchtKetchupAnanasAhornsirupRapsölRapsöl

Zubereitungsschritte

1.
Für die Barbecue-Sauce die Orangen halbieren und auspressen. 100 Milliliter Saft abmessen. Ananas schälen und das Fruchtfleisch klein würfeln. Die Zwiebeln schälen und fein hacken.
2.
Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln dazugeben und unter Rühren andünsten. Das Fett bis auf etwa 1/2 TL aus der Pfanne abgießen.
3.
Ein Sieb über eine Schüssel hängen. Die Sauce hineingeben, mit einer Kelle durch das Sieb streichen und abkühlen lassen.
4.
Jetzt für den Burger die Jackfrucht-Stücke unter fließendem Wasser abspülen und abtropfen lassen.
5.
Schalotten und Knoblauchzehe abziehen. Die Schalotten in schmale Streifen schneiden, den Knoblauch fein hacken.
6.
Das Öl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebel hinzugeben und bei mittlerer Hitze andünsten. Anschließend den Knoblauch und die Jackfrucht-Stücke hinzugeben und für etwa sechs Minuten scharf anbraten.
7.

Die Barbecue-Sauce mit in die Pfanne geben und für weitere 15 Minuten bei niedriger Hitze weiter köcheln lassen.

8.
In der Zwischenzeit die Burgerbrötchen toasten, die beiden Salatblätter waschen und abtropfen lassen. Den Radicchio in feine Streifen sowie die Tomate in feine Scheiben schneiden.
9.
Jackfrucht in feine Fasern teilen, die Brötchenhälften mit den Salatblättern, der Tomate, der "Pulled Jackfrucht" sowie dem Radicchio belegen, zusammenklappen – guten Appetit!
Schlagwörter