print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Weihnachtliche Fasanenbrust mit Pastinakenpüree

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Weihnachtliche Fasanenbrust mit Pastinakenpüree
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 50 min
Fertig
Drucken

Zutaten

für
4
Portionen
Für das Püree
400 g
mehligkochende Kartoffeln
400 g
20 g
200 ml
Für die Brüste
4
Fasanenbrüste à ca. 150 g
Pfeffer aus der Mühle
2 EL
1
1 Schuss
trockener Weißwein
100 ml
200 ml
2 Stiele
zum Garnieren
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KartoffelPastinakeButterMilchSalzMuskat

Zubereitungsschritte

1.
Für das Püree die Kartoffeln und die Pastinaken schälen, grob würfeln und in Salzwasser ca. 20 Minuten gar kochen lassen.
2.
Den Ofen auf 140°C Unter- und Oberhitze vorheizen.
3.
Die Brüste waschen, trocken tupfen, salzen, pfeffern und in 1 EL heißer Butter von allen Seiten anbraten. Aus der Pfanne nehmen und im Ofen auf den Tannenzweigen (auf einem Backblech ausgelegt) 10-15 Minuten fertig garen.
4.
Für die Sauce die Schalotte schälen, fein hacken und in der restlichen Butter glasig anschwitzen. Mit dem Wein ablöschen, den Fond zugeben, etwas einköcheln lassen und mit dem Stabmixer pürieren. Die Sahne zufügen und die abgezupften Lavendelblüten einstreuen. Mit Salz abschmecken.
5.
Für das Püree die Pastinaken und Kartoffeln abgießen und durch eine Kartoffelpresse drücken. Die Butter und die heiße Milch mit dem Kochlöffel unterrühren und mit Salz und Muskat abschmecken. Auf vorgewärmte Teller verteilen und darauf die in Scheiben geschnittenen Brüste legen. Jeweils etwas Sauce rundherum träufeln und mit den Tannenzweigen und Lavendel garniert servieren.

Video Tipps

Wie Sie Kartoffeln richtig schälen und waschen
Wie Sie rohe Kartoffeln in gleichmäßige Würfel schneiden
Wie Sie Schalotten perfekt vorbereiten und schälen
Schreiben Sie den ersten Kommentar