Gesunde Gourmet-Küche

Fasanenbrust im Speckmantel mit Sauerkraut und Trauben

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Fasanenbrust im Speckmantel mit Sauerkraut und Trauben

Fasanenbrust im Speckmantel mit Sauerkraut und Trauben - Würzig gerollt und mit süß-sauren Komponenten

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 1 h 20 min
Fertig
Kalorien:
793
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die Fasanenbrust ist eiweißreich und bietet dadurch einen wichtigen Baustoff für den ganzen Körper. Im Sauerkraut stecken eine Menge verdauungsfördernde Ballaststoffe sowie Milchsäurebakterien, die eine gesunde Darmflora fördern und dadurch das Immunsystem stärken.

Um nicht so viel entzündungsfördernde Arachidonsäure aus dem Speck aufzunehmen, können Sie diesen einfach weglassen. Gerne können Sie als Alternative gedünstete Zwiebelringe zur Fasanenbrust reichen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien793 kcal(38 %)
Protein40 g(41 %)
Fett57 g(49 %)
Kohlenhydrate29 g(19 %)
zugesetzter Zucker2,8 g(11 %)
Ballaststoffe6,3 g(21 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E2,6 mg(22 %)
Vitamin K64 μg(107 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin16,5 mg(138 %)
Vitamin B₆1,4 mg(100 %)
Folsäure119 μg(40 %)
Pantothensäure1,8 mg(30 %)
Biotin6,1 μg(14 %)
Vitamin B₁₂1,2 μg(40 %)
Vitamin C46 mg(48 %)
Kalium1.294 mg(32 %)
Calcium153 mg(15 %)
Magnesium79 mg(26 %)
Eisen4,9 mg(33 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink3,3 mg(41 %)
gesättigte Fettsäuren23,4 g
Harnsäure252 mg
Cholesterin171 mg
Autor dieses Rezeptes:
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SauerkrautTraubensaftWeintraubeSpeckButterHonig

Zutaten

für
4
Zutaten
800 g
frisches Sauerkraut
200 ml
100 ml
1
4
4
4
8 Scheiben
Pfeffer frisch gemahlen
3 EL
350 ml
200 g
200 g
1 EL
Zubereitung

Küchengeräte

1 Topf, 4 Zahnstocher, 1 ofenfeste Pfanne, 1 kleiner Topf

Zubereitungsschritte

1.

Abgetropftes Sauerkraut mit Traubensaft, Brühe und Gewürzen ca. 20–30 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen. Nach Bedarf noch etwas Saft angießen.

2.

Fasanenbrüste waschen, trocken tupfen und eng einrollen. Thymianblättchen abzupfen, auf die Brüste streuen und jeweils in 2–3 Scheiben Speck einrollen. Mit Zahnstochern fixieren, pfeffern und in 1 EL heißer Butter von allen Seiten anbraten. Mit dem Fond ablöschen und im vorgeheizten Backofen bei 120 °C (Umluft: 100 °C; Gas: kleinste Stufe) in ca. 30 Minuten gar schmoren.

3.
Währenddessen die Trauben waschen, halbieren und eventuell entkernen. In 1 EL Butter erhitzen, den Honig darin auflösen und die Trauben darin schwenken.
4.
Das Fleisch aus dem Fond heben, die Zahnstocher entfernen und den Fond nach Bedarf noch etwas einreduzieren lassen, dann die restliche kalte Butter einrühren. Nicht mehr aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
5.
Das Sauerkraut ebenfalls mit Salz und Pfeffer abschmecken, auf Tellern anrichten, die jeweils schräg halbierten Fasanenbrüste darauf legen und die Trauben darum herum verteilen. Etwas Bratenfond mit auf den Teller geben und sofort servieren.