Deutscher Klassiker

Weißwürste

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Weißwürste

Weißwürste - Klassiker ganz leicht selber machen

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,1 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 2 h
Fertig
Kalorien:
222
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Bei selbst gemachten Weißwürsten wissen Sie genau, was darin steckt, und können auch nach eigener Vorliebe variieren. Dennoch gehören die bayrischen Klassiker nicht zu den gesündesten Lebensmitteln, denn es ist reichlich Speck enthalten, der bei häufigem Genuss krebserregend sein kann. Gelegentlich spricht jedoch nichts gegen die leckere Weißwurst.

Zerkleinern Sie das Crushed Ice im Blitzhacker zu Eisschnee, dann ist die Verarbeitung noch leichter. 

Servieren Sie zu den selbst gemachten Weißwürsten Brezeln und süßen Senf.

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien222 kcal(11 %)
Protein9 g(9 %)
Fett21 g(18 %)
Kohlenhydrate0,2 g(0 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe0,1 g(0 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,3 mg(3 %)
Vitamin K9,1 μg(15 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin3,9 mg(33 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure4,3 μg(1 %)
Pantothensäure0,3 mg(5 %)
Biotin0 μg(0 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C3 mg(3 %)
Kalium160 mg(4 %)
Calcium16 mg(2 %)
Magnesium11 mg(4 %)
Eisen0,9 mg(6 %)
Jod2 μg(1 %)
Zink1,6 mg(20 %)
gesättigte Fettsäuren8,1 g
Harnsäure51,3 mg
Cholesterin41,6 mg
Zucker gesamt0 g

Zutaten

für
6
Zutaten
Schweinedärme (Kaliber 30/32)
½ Bund
Petersilie (10 g)
½
1 g
215 g
150 g
Speck (Schweinerückenspeck)
19 g
½ TL
1 Prise
125 g
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SpeckSalzPetersilieBio-ZitronePfefferMuskat
Zubereitung

Küchengeräte

1 Fleischwolf, 1 Küchenmaschine (oder Kutter), 1 Messer, 1 Mörser

Zubereitungsschritte

1.

Darm in einer Schüssel mit lauwarmem Wasser für etwa 2 Stunden einweichen und gelegentlich spülen.

2.

Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Zitrone waschen, trocken reiben und Schale abreiben. Senfkörner in einem Mörser zerstoßen.

3.

Fleisch und Speck von Sehen und Knorpel befreien und in kleine Stücke schneiden. Mit Salz, Pfeffer, Muskat, gestoßenen Senfkörnern und Zitronenschale vermengen, dann für etwa 30 Minuten abgedeckt in den Tiefkühler stellen.

4.

Anschließend das Fleisch in den Fleischwolf geben und durchdrehen. Hierbei eine Lochscheibe mit etwa 2 mm verwenden. Den Vorgang ein zweites Mal wiederholen.

5.

Fleischmasse in einen Kutter oder eine Küchenmaschine geben. Etwas Crushed Ice zugeben und mixen. Zwischendurch die Temperatur prüfen, die Masse sollte immer kühler als 12 °C sein. Gegebenenfalls mehr Eis zugeben. So lange mixen, bis das Fleisch eine homogene Masse ist, dann Petersilie unterziehen.

6.

Darm auf das Füllrohr am Fleischwolf oder einen Wurstfüller ausziehen. Fleischmasse in den Darm füllen, nach etwa 12 cm Weißwurst abdrehen. Luftblasen und zu pralle Füllungen vermeiden.

7.

Wasser in einem Topf auf 75 °C erhitzen und selbst gemachte Weißwürste darin etwa 20 Minuten ziehen lassen.