Kostenlos

Ernährungsplan für Diabetiker

Von Maren Baumgarten
Aktualisiert am 15. Jul. 2020
Foto: Iris Lange-Fricke
Foto: Iris Lange-Fricke

Eine genussvolle Woche für einen gesunden Blutzuckerspiegel: EAT SMARTER unterstützt Sie mit dem kostenlosen Ernährungsplan für Diabetiker bei einem Start in einen gesünderen Alltag.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Inhaltsverzeichnis

  1. Die richtige Ernährung für Diabetiker
  2. Infos zum Ernährungsplan für Diabetiker
    1. Getränke
    2. Varianten
    3. Ist der Ernährungsplan auch für die Familie geeignet?
  3. Der Ernährungsplan für Diabetiker
    1. Tag 1
    2. Tag 2
    3. Tag 3
    4. Tag 4
    5. Tag 5
    6. Tag 6
    7. Tag 7
  4. Weitere Rezepte für Diabetiker

Die richtige Ernährung für Diabetiker

Egal ob Sie bereits an Diabetes Typ 2 erkrankt sind oder ein Arzt die ersten Warnzeichen festgestellt hat, mit einer angepassten Ernährung tun Sie sich etwas Gutes. Denn Diabetes Typ 2 kann durch eine Ernährungsumstellung verbessert werden oder im besten Fall sogar auch wieder verschwinden.

Der Ernährungsplan für Diabetiker orientiert sich an der LOGI-Methode (Low Glycemic and Insulinemic; niedriger Blutzucker- und Insulinspiegel). Hierbei werden die Kohlenhydrate reduziert. Sie sind jedoch nicht verboten, daher dürfen es auch mal Haferflocken zum Frühstück sein. Diese sind aus dem vollen Korn und enthalten daher Ballaststoffe, die gerade bei Diabetes Typ 2 günstig sind. Sättigendes Eiweiß und hochwertige Fette werden hingegen vermehrt gegessen. Die Basis bildet Gemüse, zuckerarmes Obst und hochwertige Fette, wie Oliven- oder Leinöl. Milchprodukte, Fisch und Fleisch ergänzen die Mahlzeiten.

Der Ernährungsplan für Diabetiker verspricht:

  • Rezepte für eine ganze Woche
  • bei einem aktiven Lebensstil eine Gewichtsreduktion
  • Lebensmittel die den Blutzuckerspiegel nur wenig belasten
  • Genuss und kein Hungern

Hier finden Sie alle wichtigen Information für eine Ernährung bei Diabetes.

Infos zum Ernährungsplan für Diabetiker

In diesem kostenlosen Ernährungsplan für Diabetiker werden drei Hauptmahlzeiten und ein Snack pro Tag empfohlen. Dazwischen sollte nichts gegessen oder getrunken werden, sodass der Blutzuckerspiegel nicht ständig steigt und fällt.

Pro Tag sind etwa 1400 bis 1500 Kalorien angedacht, optimal um überschüssige Pfunde loszuwerden. Denn eine Gewichtsreduktion erhöht die Insulinsensitivität und verbessert so den Diabetes.

Getränke

Außerdem ist ausreichend Trinken wichtig. Der Körper benötigt in etwa 1,5 bis 3 Liter Flüssigkeit pro Tag. In dem Ernährungsplan für Diabetiker sind hiermit Wasser, ungesüßte Tees und Kaffee gemeint. Auch der Kaffee sollte ohne Zucker oder andere Süßungsmittel sein. Ein kleiner Schluck Milch ist zu einer der Mahlzeiten im Kaffee erlaubt.

Varianten

EAT SMARTER möchte Ihnen zeigen, wie vielfältig ein Ernährungsplan für Diabetiker sein kann (wenn Sie jedoch nur wenig Zeit haben, können Sie den Plan auch abwandeln):

  • Backen Sie zu Beginn der Woche unser kerniges Eiweißbrot. Dieses können Sie täglich mit Gurke, Tomate, oder Paprika mit etwas Frischkäse, Käse (45 % Fett i. Tr. sollte nicht überschritten werden) sowie Avocado frühstücken. 
  • Eine zweite Portion des Abendessens kann auch am nächsten Tag zum Mittagessen gegessen werden. Achten Sie hier auf die angegebenen Kalorien und Kohlenhydrate. Sie sollten die 1500 Kilokalorien und 80 Gramm Kohlenhydrate nicht unbedingt überschreiten.
  • Der Snack ist kein Muss. Lassen Sie diesen weg, kann einer der Mahlzeiten etwas größer ausfallen.

Ist der Ernährungsplan für Diabetiker auch für die Familie geeignet?

Obwohl es sich hierbei um ein Ernährungsplan für Diabetiker handelt, schadet dieser auch Gesunden in keiner Weise. Sprich Familie oder Freunde können Sie bei dem Ernährungsplan unterstützen und die Mahlzeiten zusammen mit Ihnen zubereiten und verzehren. Im Team fällt Ihnen eine Ernährungsumstellung gleich viel leichter – der Ernährungsplan ist hierfür der optimale Start.

Der Ernährungsplan für Diabetiker

Tag 1

Alle Rezepte sind folgendermaßen sortiert: Frühstück, Mittagessen, Abendessen und Snack

Zu der Suppe gibt es eine Scheibe Eiweißbrot. Das restliche Brot können Sie zum Beispiel einfrieren.

Tag 2

Alle Rezepte sind folgendermaßen sortiert: Frühstück, Mittagessen, Abendessen und Snack

Tag 3

Alle Rezepte sind folgendermaßen sortiert: Frühstück, Mittagessen, Abendessen und Snack

Tag 4

Alle Rezepte sind folgendermaßen sortiert: Frühstück, Mittagessen, Abendessen und Snack

Tag 5

Alle Rezepte sind folgendermaßen sortiert: Frühstück, Mittagessen, Abendessen und Snack

Tag 6

Alle Rezepte sind folgendermaßen sortiert: Frühstück, Mittagessen, Abendessen und Snack

Tag 7

Alle Rezepte sind folgendermaßen sortiert: Frühstück, Mittagessen, Abendessen und Snack

EAT SMARTER wünscht viel Genuss und Erfolg mit dem Ernährungsplan!


Weitere Rezepte für Diabetiker finden Sie hier:

Schreiben Sie einen Kommentar