Eiweiß-Sattmacher-Frühstück

Sojaquark mit Apfel, Kiwi und Haferflocken

5
Durchschnitt: 5 (12 Bewertungen)
(12 Bewertungen)
Sojaquark mit Apfel, Kiwi und Haferflocken

Sojaquark mit Apfel, Kiwi und Haferflocken - Veganes Bauchschmeichler-Frühstück. Foto: Iris Lange-Fricke

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,2 / 10
Schwierigkeit:
ganz einfach
Schwierigkeit
Zubereitung:
10 min
Zubereitung
Kalorien:
303
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

So lecker und gesund kann der Morgen schmecken: Der Sojaquark mit Apfel, Kiwi und Haferflocken liefert viel Eiweiß für fitte Muskeln und Calcium für starke Knochen. Für eine ausgeglichene Darmflora sorgen der Ballaststoff Pektin aus dem Apfel und die Quellstoffe aus den Leinsamen. So haben die gesunden Darmbakterien Futter für das Wachstum und verdrängen krankmachende Darmbewohner. 
 

Das laktosefreie Frühstück können Sie nach Lust und Laune verändern und je nach Saison mit frischen Beeren, Pflaumen oder Nektarine zubereiten. Darüber hinaus schmeckt die Morgenmahlzeit auch mit Naturjoghurt, Skyr oder Quark. 

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien303 kcal(14 %)
Protein13 g(13 %)
Fett9 g(8 %)
Kohlenhydrate39 g(26 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe10,8 g(36 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D1,2 μg(6 %)
Vitamin E1,7 mg(14 %)
Vitamin K42,6 μg(71 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin2,7 mg(23 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure48 μg(16 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin12 μg(27 %)
Vitamin B₁₂0,6 μg(20 %)
Vitamin C43 mg(45 %)
Kalium513 mg(13 %)
Calcium232 mg(23 %)
Magnesium83 mg(28 %)
Eisen2,7 mg(18 %)
Jod2,3 μg(1 %)
Zink1,5 mg(19 %)
gesättigte Fettsäuren1,3 g
Harnsäure57,3 mg
Cholesterin0 mg

Zutaten

für
2
Zutaten
300 g
1
2
3 TL
4 EL
kernige Haferflocken
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SojaquarkHaferflockeLeinsamenschrotApfelKiwi

Zubereitungsschritte

1.

Sojaquark glatt rühren und in zwei Schalen verteilen. Äpfel putzen, halbieren, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Kiwi schälen und ebenfalls klein schneiden.

2.

Apfel- und Kiwiwürfel auf den Sojaquark geben. Mit Leinsamen und Haferflocken bestreut servieren.