Gedämpftes Lachsfilet mit Grapefruitsoße

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gedämpftes Lachsfilet mit Grapefruitsoße
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
fertig in 30 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
4
Lachstranchen à ca. 140 g
2 EL
3 EL
1
1
1 EL
150 ml
½ TL
1 TL
für die Garnitur
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
GrapefruitsaftHonigOlivenölHonigMeersalzGrapefruit
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Lachs waschen und trocken tupfen. Den Honig mit 2 EL Olivenöl verrühren, mit Salz und Cayennepfeffer würzen und den Lachs damit bepinseln. In Backpapier wickeln und über heißem Wasserdampf ca. 10 Minuten dämpfen.
2.

Für die Sauce die Grapefruit schälen und grob würfeln. Die Schalotte schälen, fein würfeln und im restlichen Öl anschwitzen. Die Grapefruit und Honig untermengen und mit Saft ablöschen. Aufkochen lassen, mit der in ein wenig Wasser angerührten Stärke abbinden, vom Feuer nehmen, pürieren und durch ein Sieb streichen. Die Pfefferkörner dazu geben, auskühlen lassen und mit Salz abschmecken.

3.
Den Lachs auspacken, lauwarm abkühlen lassen und lauwarm mit der Sauce auf Tellern anrichten. Mit Zitronenscheiben und Zitronenbasilikum garniert servieren.
 
Fisch von Grapefruit vergiftet. Scheußlich bittere sosse.