Hagebutteneis mit Holunder-Birnen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Hagebutteneis mit Holunder-Birnen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 1 Tag 1 h 30 min
Fertig
Kalorien:
791
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien791 kcal(38 %)
Protein8 g(8 %)
Fett18 g(16 %)
Kohlenhydrate146 g(97 %)
zugesetzter Zucker105 g(420 %)
Ballaststoffe23,1 g(77 %)
Automatic
Vitamin A0,9 mg(113 %)
Vitamin D1,1 μg(6 %)
Vitamin E5,6 mg(47 %)
Vitamin K76,8 μg(128 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin3,4 mg(28 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure66 μg(22 %)
Pantothensäure1,1 mg(18 %)
Biotin11 μg(24 %)
Vitamin B₁₂0,4 μg(13 %)
Vitamin C987 mg(1.039 %)
Kalium749 mg(19 %)
Calcium280 mg(28 %)
Magnesium127 mg(42 %)
Eisen3,3 mg(22 %)
Jod7 μg(4 %)
Zink1,7 mg(21 %)
gesättigte Fettsäuren8,4 g
Harnsäure66 mg
Cholesterin189 mg
Zucker gesamt142 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Für das Hagebuttenmark
300 g
300 g
Für das Parfait
2
1
60 g
150 ml
Schlagsahne mindestens 30 % Fettgehalt
Für die Holunderbirnen
1
unbehandelte Orange
300 ml
60 g
4
kleine Birnen
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
HagebutteZuckerSchlagsahneZuckerVanilleschoteOrange

Zubereitungsschritte

1.

Die Hagebutten verlesen und mit einem Küchentuch sauber reiben. Die Früchte halbieren und entkernen (Handschuhe verwenden!). Mit 1/2 l Wasser in einen Topf geben und abgedeckt über Nacht ziehen lassen. Am Nächsten Tag zum Kochen bringen, ca. 30 Minuten leise kochen lassen und gegebenenfalls etwas Wasser nachgießen. Die Früchte durch ein feines Haarsieb drücken, den Zucker zugeben und nochmals erhitzen, ca. 3 Minuten kochen lassen, anschließend randvoll in saubere Gläser füllen und gut verschließen.

2.

Für das Parfait die Eigelbe mit dem Vanillemark und dem Zucker über einem heißen, nicht kochenden Wasserbad weiß schaumig schlagen, bis sich das Volumen deutlich vergrößert hat. 100 g Hagebuttenmark unterrühren. Die Sahne steif schlagen und unterheben. Alles in einen mit Frischhaltefolie ausgelegte kleine Kastenform (ca. 20 cm) füllen und über Nacht einfrieren. Die Birnen schälen, halbieren und mit einem Kugelausstecher das Kernhaus herauslösen.

3.

Die Orange waschen, die Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Den Saft zusammen mit dem Zucker und dem Holundersaft in einen Topf geben und erhitzen, unter ständigem Rühren auf etwa die Hälfte einreduzieren lassen, anschließend die Birnen hinein geben und nochmals aufkochen. Den Topf zur Seite stellen und mit den Birnen abkühlen lassen. Die Birnen mindestens 2-3 Stunden in der Soße lassen. Das Parfait aus der Form stürzen, die Folie abziehen und das Parfait in Scheiben schneiden. Mit je 2 Birnenhälften und etwas Soße auf Tellern anrichten und servieren.