Himbeerkuchen mit Baiser

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Himbeerkuchen mit Baiser
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 1 h 35 min
Fertig

Zutaten

für
1
Für den Boden
200 g
125 g
50 g
1 Prise
1
250 g
Hülsenfrüchte zum Blindbacken
Für die Baiserhaube
4
100 g
Außerdem
300 g
2 EL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
HimbeereHülsenfruchtMehlButterZuckerZucker

Zubereitungsschritte

1.

Den Backofen auf 160° C Umluft vorheizen.

2.

Das Mehl mit Zucker auf die Arbeitsfläche häufeln, mit Salz mischen und in die Mitte des Mehls eine Mulde drücken. Die kalte Butter in kleine Stücke schneiden, in die Mulde geben, das Ei in die Mitte geben, ca. 2–3 EL lauwarmes Wasser zugeben und sämtliche Zutaten mit dem Messer gut durchhacken, so dass kleine Teigkrümel entstehen. Mit den Händen rasch zu einem Teig verkneten, zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten kühl stellen.

3.

Den Teig zwischen Frischhaltefolie etwas größer als die Tarteform ausrollen, dann die Frischhaltefolie abziehen. Die Tarteform mit dem Teig auslegen und die überstehenden Ränder abschneiden. Mit Hülsenfrüchten bedecken und im heißen Backofen in 20-25 Minuten goldbraun vorbacken. Die Hülsenfrüchte entfernen, den Kuchen kurz ausdampfen lassen, dann die verlesenen und mit Puderzucker gemischten Himbeeren auf dem Boden verteilen.

4.

Für das Baiser die Eiweiße zu steifem Schnee schlagen, den Zucker dabei nach und nach einrieseln lassen und mitschlagen. Das Baiser auf die Himbeeren geben und nicht zu glatt streichen. Die Backofentemperatur auf 180° C erhöhen und den Kuchen ca. 20 Minuten backen, bis die Baiserhaube schön gebräunt ist.