Indisches Gemüse-Curry

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Indisches Gemüse-Curry
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 12 h 45 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
3
200 g
5
3 EL
Tikka-Masala-Paste
1 EL
150 g
3
3
4
3
1
5
1
3 EL
Erdnussöl zum Braten
Produktempfehlung
Reis dazu reichen.
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.
Die Hähnchenbrustfilets in größere Würfel schneiden. In einer Schüssel mit dem Joghurt mischen. Die Knoblauchzehen abziehen und klein hacken. Den Knoblauch mit der Currypaste und der Sojasoße unter den Joghurt mischen. Mit Folie abdecken und mindestens 12 Stunden kühl stellen. Das Koriandergrün waschen, trocken schütteln und kleine hacken. Die Prinzessbohnen putzen und halbieren. Die Karotten waschen, schälen und der Länge nach in Stifte schneiden. Die Maiskölbchen der Länge nach halbieren. Anschließend zusammen mit den Bohnen und Karotten in reichlich Salzwasser ca. 6-8 Minuten garen, abgießen und eiskalt abschrecken. Die Tomaten überbrühen, häuten entkernen und in kleine Würfel schneiden.
2.
Am nächsten Tag in einer großen Pfanne das Erdnussöl erhitzen, das Fleisch mit der Marinade dazu geben und 10 Minuten köcheln. Die Tomatenwürfel zufügen. Die Wacholderbeeren, die Nelken, die Korianderkörner in einen Mörser geben und fein zerstoßen. Etwas davon zugeben. Die Schalotte abziehen und klein würfeln und ebenfalls zugeben. Alles 5 Minuten köcheln lassen. Das Gemüse zufügen und in der Soße erhitzen.
3.
Mit Zitronensaft abschmecken, den Koriander untermengen, auf Tellern anrichten und servieren.
Zubereitungstipps im Video
Schlagwörter