Kaninchen-Kraut-Eintopf

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kaninchen-Kraut-Eintopf
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 45 min
Zubereitung
Kalorien:
587
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien587 kcal(28 %)
Protein57 g(58 %)
Fett30 g(26 %)
Kohlenhydrate18 g(12 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe9,6 g(32 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E11,7 mg(98 %)
Vitamin K236,9 μg(395 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin33,6 mg(280 %)
Vitamin B₆1,4 mg(100 %)
Folsäure133 μg(44 %)
Pantothensäure2,7 mg(45 %)
Biotin10,1 μg(22 %)
Vitamin B₁₂25 μg(833 %)
Vitamin C173 mg(182 %)
Kalium1.865 mg(47 %)
Calcium236 mg(24 %)
Magnesium104 mg(35 %)
Eisen8,3 mg(55 %)
Jod19 μg(10 %)
Zink4,5 mg(56 %)
gesättigte Fettsäuren7,5 g
Harnsäure296 mg
Cholesterin208 mg
Zucker gesamt16 g

Zutaten

für
4
Zutaten
4
küchenfertige Kaninchenkeulen à ca. 300 g
250 g
1
2
4 EL
70 ml
1 l
700 g
1
1 Bund
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Knoblauch und die Schalotten abziehen, würfeln. Das Öl in einem Bräter erhitzen und das Fleisch darin bei mittlerer Hitze ca. 15 Min. rundherum anbraten. Den Fenchel putzen, würfeln, zugeben, mit Wermut ablöschen und mit ca. 800 ml Brühe aufgießen. Langsam zum Kochen bringen und bei mittlerer Hitze ca. 30 Min köcheln lassen.
2.
Das Weißkraut waschen, die äußeren Blätter gegebenenfalls entfernen und den Strunk herausschneiden, die Blätter in feine Streifen schneiden.
3.
Nach Ende der Garzeit zum Fleisch geben, etwas Brühe nach gießen und weitere 30-40 Min. garen.
4.
In der Zwischenzeit den Paprika mit einem Sparschäler dünn schälen, putzen und in kleine Würfel schneiden. Den Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in Röllchen schneiden.
5.
Nach Ende der Garzeit das Fleisch aus der Suppe nehmen und den Paprika zugeben. Das Fleisch vom Knochen lösen und zerkleinern. Das Fleisch wieder in die Suppe geben, nochmals erhitzen, abschmecken und in Schälchen füllen. Mit Petersilie bestreut servieren.