Möhren-Kümmelsuppe

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Möhren-Kümmelsuppe
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 40 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
5 Schalotten
2 Knoblauchzehen
6 Möhren
200 g Kirschtomaten
4 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
½ TL Kreuzkümmel gemahlen
2 EL Honig
400 ml Gemüsebrühe
200 ml trockener Weißwein
Möhrengrün zum Garnieren
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KirschtomateWeißweinOlivenölHonigSchalotteMöhre
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Schalotten und den Knoblauch schälen und klein schneiden. Die Möhren schälen. Eine Möhre zu Stiften schneiden, die restlichen Möhren in Scheiben zerteilen. Die Kirschtomaten waschen und halbieren.
2.
Das Olivenöl in einer Topf erhitzen, Schalotten und Knoblauch darin glasig anbraten. Die Möhrenscheiben sowie die Tomaten hinzufügen, mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel würzen. Den Honig dazugeben, Gemüsebrühe und Weißwein angießen, zum Kochen bringen und ca. 10 Minuten zugedeckt garen. In der Zwischenzeit die Möhrenstifte 3-4 Minuten in wenig kochendem Salzwasser bissfest garen.
3.
Den Inhalt des Topfes im Mixer fein pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. In Suppentassen anrichten, die Möhrenstifte als Einlage darauf verteilen und mit Möhrengrün garnieren.
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite