Ravioli mit Eigelb und Trüffeln

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Ravioli mit Eigelb und Trüffeln
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,9 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 55 min
Fertig
Kalorien:
641
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien641 kcal(31 %)
Protein22 g(22 %)
Fett34 g(29 %)
Kohlenhydrate59 g(39 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,6 g(9 %)
Automatic
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D3,9 μg(20 %)
Vitamin E2,9 mg(24 %)
Vitamin K10,7 μg(18 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin5,8 mg(48 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure92 μg(31 %)
Pantothensäure2,1 mg(35 %)
Biotin31 μg(69 %)
Vitamin B₁₂2,3 μg(77 %)
Vitamin C1 mg(1 %)
Kalium376 mg(9 %)
Calcium108 mg(11 %)
Magnesium30 mg(10 %)
Eisen2,6 mg(17 %)
Jod20 μg(10 %)
Zink2,2 mg(28 %)
gesättigte Fettsäuren16,7 g
Harnsäure37 mg
Cholesterin494 mg
Zucker gesamt6 g

Zutaten

für
4
Für den Teig
300 g
2
20 ml
Für die Füllung
6
kleine Eier (Größe S) oder Wachteleier
Für den Schaum
50 ml
200 ml
200 ml
2 Tropfen
Pfeffer aus der Mühle
2 EL
kalte Butter
Deko
10 g
frischer Trüffel
3 Zweige
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SchlagsahnePortweinButterTrüffelKerbelTrüffelöl

Zubereitungsschritte

1.
Für den Teig das Mehl in eine Rührschüssel sieben, eine Grube formen, darin Salz, Ei und Wasser geben, mit dem Handrührgerät (Knethaken) zum Teig verarbeiten, geschmeidig kneten lassen und teilen.
2.
Einen weiten Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen.
3.
Den Teig (mit einer Nudelmaschine) in zwei dünne Bahnen ausrollen. Ein Ravioliblech mit Mehl bestreuen und eine Teigbahn darauflegen, vorsichtig die Mulden eindrücken und dann vorsichtig je ein Eigelb hineinsetzen. Mit dem Eiweiß die Teigränder einstreichen. Nun die zweite Nudelbahn darüber legen und die Ränder gut andrücken. Zum Schluss mit dem Teigroller die zweite Teigbahn gut andrücken und so die Ravioli ausschneiden.
4.
Die Ravioli mit der Eigelbseite nach oben ca. 3 Minuten kernig-weich kochen, anschließend vorsichtig herausheben und abtropfen lassen.
5.
Für den Schaum den Portwein in einem kleinen Topf fast einkochen lassen, dann Fond und Sahne angießen und die Soße mit Trüffelöl, Salz und Pfeffer würzen. Das Ganze 2-3 Minuten köcheln lassen, zum Schluss die Butter in Würfeln zugeben und aufmixen.
6.
Zum Anrichten die Ravioli auf die Teller verteilen, den Soßenschaum darüber geben und mit gehobelten Trüffelscheiben und Kerbel garnieren.