Rhabarbergelee mit Rosensahne

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Rhabarbergelee mit Rosensahne
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 4 h 30 min
Fertig
Kalorien:
421
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien421 kcal(20 %)
Protein4 g(4 %)
Fett17 g(15 %)
Kohlenhydrate60 g(40 %)
zugesetzter Zucker55 g(220 %)
Ballaststoffe7,5 g(25 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,4 μg(2 %)
Vitamin E1,3 mg(11 %)
Vitamin K27,9 μg(47 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,7 mg(14 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure13 μg(4 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin4,9 μg(11 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C21 mg(22 %)
Kalium719 mg(18 %)
Calcium176 mg(18 %)
Magnesium42 mg(14 %)
Eisen1,6 mg(11 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink0,7 mg(9 %)
gesättigte Fettsäuren7,8 g
Harnsäure26 mg
Cholesterin32 mg
Zucker gesamt59 g(236 %)
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Für das Gelee
800 g
reife Rhabarber für ca. 0,4 ml Saft
200 g
6 Blätter
Für die Sahne
2 EL
geschälte Pistazienkerne
150 ml
Schlagsahne mindestens 30 % Fettgehalt
2 EL
1 EL
4
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RhabarberZuckerSchlagsahnePistazienkerneGelatine

Zubereitungsschritte

1.

Rhabarber waschen, putzen und klein schneiden. Mit dem Zucker mit wenig Wasser weich kochen, dann durch ein mit einem Küchentuch ausgelegtes Sieb absieben und auskühlen lassen. Die Gwlatine in kaltem Wasser einweichen. 2 EL von dem Rhabarbersaft in einem Topf erwärmen, die Gelatine gut ausdrücken, darin auflösen und zu dem restlichen Saft geben. Diesen in 4 Dessertgläser füllen und für ca. 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

2.

Zwischenzeitlich für die Sahne die Pistazien in einer Pfanne ohne Zugabe von Fett anrösten, herausnehmen, abkühlen lassen und grob hacken. Die Sahne mit dem Zucker steif schlagen und das Rosenblütenwasser nach und nach dazugeben. Die Sahne in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und auf dem Rhabarbergelee verteilen. Mit Pistazien bestreut und Rosenblütenblättern garniert servieren.