Risotto mit Lauch und Maispoulardenbrust

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Risotto mit Lauch und Maispoulardenbrust
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 45 min
Fertig
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
WeißweinButterParmesanHonigOlivenölSalz

Zutaten

für
4
Zutaten
4
Poulardenbrüste mit Knochen à ca. 200 g
Pfeffer aus der Mühle
2 EL
200 ml
trockener Weißwein
1 Stange
40 g
250 g
800 ml
4 EL
frisch geriebener Parmesan
2 EL

Zubereitungsschritte

1.
Den Ofen auf 160°C Umluft vorheizen.
2.
Die Brüste waschen, trocken tupfen, salzen, pfeffern und im heißen Öl von allen Seiten anbraten. In eine feuerfeste Form legen und etwa 50 ml Weißwein angießen. Im Ofen ca. 20 Minuten gar ziehen lassen. Falls nötig noch ein wenig Wasser angießen.
3.
Für das Risotto den Lauch waschen, putzen, das Weiße in Ringe schneiden und das Grün hacken. In 20 g Butter kurz anschwitzen. Den Reis dazugeben und glasig dünsten. Mit dem restlichen Wein ablöschen, diesen einreduzieren lassen, dann so viel Brühe angießen, dass der Reis gerade bedeckt ist und leise köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren. Reis weiter köcheln lassen, nach und nach die restlichen Brühe aufgießen und insgesamt etwa 20 Minuten garen. Das Risotto sollte cremig sein, aber der Reis noch etwas Biss haben. Zum Schluss die restliche Butter und Parmesan unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
4.
Die Poulardenbrust währen der letzten 5 Minuten mit dem Honig bepinseln. Das Risotto auf Teller verteilen und die in Scheiben geschnittene Brust darauf setzen. Mit etwas Bratensaft beträufelt servieren.
Zubereitungstipps im Video