Rosmarinbrot aus dem Tontopf

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Rosmarinbrot aus dem Tontopf
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h
Zubereitung

Zutaten

für
1
Zutaten
1
Blumentopf neu, unglasiert, 12 cm ⌀, 16 cm hoch
1 Packung
500 g
200 ml
lauwarmes Wasser
50 g
flüssige Butter
½ TL
2 TL
gehackte Rosmarinnadel
1 TL

Zubereitungsschritte

1.

Das Mehl mit der Trockenhefe in einer Rührschüssel mischen, flüssige Butter, Salz und gehackte Rosmarinnadeln zugeben, lauwarmes Wasser zugiessen und alles mit den Knethaken des elektrischen Rührgeräts zu einem elastischen Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort (Backofen 50°) ca. 30 Min. gehen lassen. Den Blumentopf mit Butter einfetten und auf das Loch ein Stückchen Alufolie legen.

2.

Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche gründlich durchkneten und in den Blumentopf geben. Obenauf die Rosmarinnadeln einstecken und im vorgeheizten Backofen (180°) ca. 1 Std. backen. Herausnehmen, etwas abkühlen, dann aus der Form nehmen und ganz auskühlen lassen.

 
Mit einem halben TL Salz ist mir das Rezept eindeutig zu salzarm (obwohl ich eigentlich selbst zum Kochen wenig Salz verwende). Habe zwei Töpfe mit einem Durchmesser von 13 cm und einer Höhe von 11 cm genommen (wie der Teig in den angegebenen Topf passen soll ist mir ein Rätsel) und nur eine 1/2 Stunde Backzeit benötigt.
Schlagwörter