Schokokuchen mit Chili

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Schokokuchen mit Chili
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 15 min
Fertig

Zutaten

für
1
Zutaten
Butter für die Backform
Für den Teig
200 g
Zartbitterschokolade 70% Kakaogehalt
200 g
1 Msp.
4
200 g
100 g
Außerdem
2
5 EL
1
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Backform mit 24 cm Ø ausbuttern.

2.

Die gehackte Schokolade über einem heißen, nicht kochenden Wasserbad schmelzen, vom Herd nehmen und die kalte Butter stückchenweise zusammen mit dem Chilipulver unterrühren. Die Eier trennen. Die Eiweiße steif schlagen, die Eigelbe mit Zucker schaumig schlagen, bis die Masse hell-cremig wird. Vorsichtig in die abgekühlte Schokoladen-Butter-Masse rühren. Den Eischnee unterziehen. Das Mehl darüber sieben und vorsichtig unterheben.

3.

Den Teig in die Backform geben und auf mittlerer Schiene 35-40 Minuten backen (Stäbchenprobe machen). In der Form auskühlen lassen, herauslösen und auf eine Kuchenplatte geben.

4.

Die Limetten gründlich waschen, die Schale in dünnen Zesten abziehen, den Saft auspressen und zusammen mit 50 ml Wasser und dem Puderzucker in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Sirupartig einköcheln lassen. Die Chilischote putzen, entkernen und die Innenhäute entfernen, in Streifen schneiden und zugeben. Alles nochmals kurz aufkochen, zur Seite stellen und auskühlen lassen.

5.

Zum Servieren den Kuchen in Stücke schneiden, auf Tellern anrichten und mit etwas Limetten-Chili-Sirup beträufeln.