print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest
Backen mit Vollkorn

Schokokuchen mit Streuseln

4.5
Durchschnitt: 4.5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Schokokuchen mit Streuseln

Schokokuchen mit Streuseln - Unter den Streuseln versteckt sich eine softe Cheesecakefüllung

Health Score:
Health Score
6,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 30 min
Fertig
Kalorien:
320
kcal
Brennwert
Drucken

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Der Schokokuchen ist nicht nur lecker, sondern besteht aus vielen guten Zutaten: Im Kakao stecken sogenannte Catechine, die unser Immunsystem stärken und Entzündungen vorbeugen. Zudem kommt der Kuchen ohne raffinierten Zucker aus. Stattdessen sorgt Agavendicksaft für eine feine natürliche Süße. Und Fitness-Fans aufgepasst: Magerquark ist sehr proteinreich und unterstützt den Muskelaufbau. Er enthält außerdem hohen Mengen der Aminosäure Glutamin, welche den Körper bei der Regeneration nach harten Work-outs unterstützt.

Als Alternative zu dem Puderzucker aus Erythrit können Sie den Kuchen auch mit Kokosraspeln bestreuen. 

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien320 kcal(15 %)
Protein12 g(12 %)
Fett16 g(14 %)
Kohlenhydrate32 g(21 %)
zugesetzter Zucker8 g(32 %)
Ballaststoffe2,7 g(9 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,7 μg(4 %)
Vitamin E1,8 mg(15 %)
Vitamin K3,3 μg(6 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin3,3 mg(28 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure36,8 μg(12 %)
Pantothensäure0,9 mg(15 %)
Biotin11,5 μg(26 %)
Vitamin B₁₂0,9 μg(30 %)
Vitamin C0,6 mg(1 %)
Kalium339 mg(8 %)
Calcium99 mg(10 %)
Magnesium53 mg(18 %)
Eisen3,8 mg(25 %)
Jod5,2 μg(3 %)
Zink1,6 mg(20 %)
gesättigte Fettsäuren8,3 g
Harnsäure28 mg
Cholesterin100 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
14
Stücke (Springform, 26 cm Durchmesser)
275 g
Dinkelmehl (Type 1050)
50 g
160 g
150 g
5
1
500 g
500 g
3 Päckchen
Schokopuddingpulver (zum Kochen)
1 Päckchen
3 EL
Puderzucker aus Erythrit zum Bestauben
Produktempfehlung

Ersatzweise für das Puddingpulver 100 g Speisestärke und 4–5 EL Kakaopulver. Stäbchenprobe: Mit einem trockenen, sauberen Holzstäbchen mittig, leicht schräg in den Kuchen stechen und das Stäbchen wieder heraus ziehen. Bleibt kein Teig hängen und fühlt sich das Stäbchen trocken an ist der Kuchen fertig, wenn nicht, noch weitere 5 Minuten backen und die Probe wiederholen.

Zubereitungsschritte

1.

Mehl, Kakao, Butter, 80 g Agavendicksaft und 1 Ei zügig zu einem geschmeidigen Mürbeteig kneten. In Frischhaltefolie gewickelt ca. 30 Minuten kalt stellen.

2.

Vom Teig 3/4 dünn ausrollen und die Springform damit auskleiden. Dabei einen Rand hochziehen. Übrigen Teig kalt stellen.

3.

Für die Füllung zunächst Vanilleschote der Länge nach aufschlitzen und das Mark herauskratzen. Vanillemark, Quark, Joghurt, Puddingpulver, Backpulver und dem restlichen Agavendicksaft glatt rühren. Übrige Eier unterschlagen. Quarkmasse in die Springform füllen und glatt streichen.

4.

Übrigen Teig mit den Haselnüssen zu Streuseln verarbeiten. Streusel über die Füllung geben. Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) im unteren Drittel des Backofens 50–60 Minuten backen (Stäbchenprobe). Nach der Hälfte der Backzeit mit Alufolie abdecken, damit er nicht zu dunkel wird. Herausnehmen und abkühlen lassen. Mit Puderzucker aus Erythrit bestaubt servieren.

Bild des Benutzers Kerstin Reinsdorf
Im Text, bei der Verarbeitung erscheint ich solle Backpulver mit in den Quark usw verarbeiten. Die Frage, wieviel? Es steht nirgends. Danke für die Antwort.
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Frau Reinsdorf, danke für den Hinweis! Sie benötigen 1 Päckchen Backpulver, wir haben die fehlende Zutat ergänzt. Viele Grüße von EAT SMARTER!
 
Hallo, kann man das Fertig- Puddingpulver auch ersetzen?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Frau Fischer-Oppitz, Sie können das Puddingpulver durch eine Mischung aus 100 Gramm Speisestärke und 4–5 Esslöffel Kakaopulver ersetzen. Viele Grüße von EAT SMARTER!
Schreiben Sie einen Kommentar