Vegane Weizen-Kokosklößchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Vegane Weizen-Kokosklößchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,7 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 2 h 25 min
Fertig

Zutaten

für
4
Für die Klößchen
125 g Zartweizen
300 ml Gemüsebrühe
1 rote Chilischote
2 Frühlingszwiebeln
1 Apfel
50 g Sojaquark
1 EL Agar-Agar
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 TL Kurkuma gemahlen
Kreuzkümmel gemahlen
60 g Kokosraspel
Für den Dip
1 gelbe Paprikaschote
2 Frühlingszwiebeln
1 Stiel Minze
400 g Sojajoghurt
2 EL Zitronensaft
1 Prise brauner Zucker

Zubereitungsschritte

1.
Den Zartweizen mit Brühe bedeckt ca. 10 Minuten (oder nach Packungsangabe) leise gar köcheln. Falls nötig noch ein wenig Brühe zufügen. Anschließend (falls nötig) in einem Sieb abtropfen und abkühlen lassen.
2.
Die Chilischote waschen, halbieren, putzen und fein hacken. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. Den Apfel waschen, vierteln, das Kernhaus herausschneiden und die Viertel fein raspeln. Den Weizen in eine Schüssel geben, den Apfel, Frühlingszwiebeln und Chili untermengen. Den Sojaquark, Agar Agar, Salz, Pfeffer, Kurkuma und Kreuzkümmel zugeben und alles mit den Händen kräftig verkneten bis eine feste und gut formbare Masse entstanden ist. Mit feuchten Händen daraus 8-12 Bällchen formen und abgedeckt mindestens 1 Stunde kalt stellen.
3.
Für den Dip die Paprikaschote waschen, halbieren, putzen und klein würfeln. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. Die Minze abbrausen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und grob hacken. Den Sojajoghurt mit dem Zitronensaft und dem Zucker verrühren, die Minze, die Frühlingszwiebeln und die Paprika untermengen und abschmecken.
4.
Die Bällchen in den Kokosraspeln wälzen und mit dem Dip servieren.