Zwiebel-Anchovis-Kuchen mit Oliven

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Zwiebel-Anchovis-Kuchen mit Oliven
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 2 h 15 min
Fertig

Zutaten

für
12
Für den Teig
300 g Mehl
21 g Hefe
1 gestrichener TL Zucker
Für den Belag
1 kg Zwiebeln
50 ml Öl
1 TL Bohnenkraut getrocknet; gehackt
3 TL Thymian getrocknet
30 Sardellenfilets in Öl
100 g Oliven schwarz, entkernt
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Mehl zum Arbeiten
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ZwiebelOliveÖlHefeThymianBohnenkraut

Zubereitungsschritte

1.
Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben, 200 ml lauwarmes Wasser zufügen und miteinander zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
2.
In der Zwischenzeit die Zwiebeln schälen und in feine Scheiben hobeln oder schneiden und in Öl bei niedriger Temperatur weich dünsten, dabei immer wieder umrühren, damit die Zwiebeln möglichst wenig Farbe bekommen, Salz und Pfeffer untermengen.
3.
Den Teig auswellen und auf ein gut geöltes Backblech legen, nochmals ca. 20 Min. gehen lassen. Die Zwiebeln darauf verteilen, mit den Kräutern bestreuen und dekorativ mit den abgetropften Sardellenfilets und Oliven belegen. Im vorgeheizten Ofen bei 200°C ca. 20-30 Min. backen. Gegebenenfalls mit Alufolie abdecken. Heiß oder kalt servieren.