0

Zwiebel-Speck-Kuchen

Zwiebel-Speck-Kuchen
0
Drucken
20 min
Zubereitung
1 h 50 min
Fertig
mittel
Schwierigkeit

Zutaten

für 1 Blech
Für den Hefeteig
½ Würfel Hefe (21 g)
150 ml lauwarme Milch
1 Prise Zucker
½ TL Salz
300 g Mehl vorzugsweise doppelt griffiges Mehl (Wiener Griessler)
Für den Belag
1 ½ kg Zwiebel
2 EL Mehl
150 g Frühstücksspeck dünn geschnitten
400 g saure Sahne
3 Eier
½ TL Salz
½ TL Kümmel fein gemahlen
Pfeffer aus der Mühle
Fett für das Backblech
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

Schritt 1/9
Hefe in der lauwarmen Milch mit dem Zucker glatt rühren.
Wie Sie einen Hefevorteig richtig zubereiten
Wie Sie frische Hefe problemlos in Milch oder Wasser auflösen
Schritt 2/9
Mehl und Salz zugeben und alles mit den Knethaken des elektrischen Handrührgeräts zu einem glatten Teig verkneten.
Schritt 3/9
Den Teig zugedeckt ca. 45 Min. an einem warmen Ort gehen lassen.
Schritt 4/9
Für den Belag die Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden.
Schritt 5/9
Den Speck fein würfeln und in einem großen Topf glasig braten. Die Zwiebeln dazugeben und glasig dünsten. Mit Mehl stauben, untermengen, zur Seite stellen und abkühlen lassen. Die Saure Sahne mit Eiern, Kümmel, Salz und Pfeffer verquirlen.
Schritt 6/9
Dann mit der Zwiebel-Speck-Masse vermengen.
Schritt 7/9
Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche nochmals durchkneten. Dann direkt auf dem gefettetem Blech ausrollen und einen kleinen Rand formen.
Schritt 8/9
Zwiebelmasse auf dem Teig verteilen. Kuchen auf der mittleren Schiene im vorgeheizten Backofen (200°C) ca. 35-45 Min. backen.
Schritt 9/9
Heiß oder kalt mit Weißwein servieren.

Schreiben Sie einen Kommentar