Clean-Eating-Rezept

Fettuccine mit Räucherforelle und Parmesan

4.5
Durchschnitt: 4.5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Fettuccine mit Räucherforelle und Parmesan

Fettuccine mit Räucherforelle und Parmesan - Schmeckt genauso gut wie sie aussieht!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
598
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Zucchini hat für die Gesundheit einiges zu bieten: Sie punktet mit Kalium, das für verschiedene Stoffwechselprozesse bedeutsam ist; dazu kommen Magnesium für starke Muskeln und Nerven sowie relativ viel Eisen.

Low Carb wird das Gericht, wenn Sie die Fettuccine durch Zucchini-Nudeln ersetzen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien598 kcal(28 %)
Protein36 g(37 %)
Fett20 g(17 %)
Kohlenhydrate67 g(45 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe13,2 g(44 %)
Kalorien711 kcal(34 %)
Protein35 g(36 %)
Fett29 g(25 %)
Kohlenhydrate76 g(51 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe6,8 g(23 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D10,1 μg(51 %)
Vitamin E3,1 mg(26 %)
Vitamin K28,4 μg(47 %)
Vitamin B₁1 mg(100 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin12,1 mg(101 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure73 μg(24 %)
Pantothensäure2 mg(33 %)
Biotin9,4 μg(21 %)
Vitamin B₁₂2,9 μg(97 %)
Vitamin C28 mg(29 %)
Kalium903 mg(23 %)
Calcium277 mg(28 %)
Magnesium171 mg(57 %)
Eisen5,7 mg(38 %)
Jod23 μg(12 %)
Zink4,7 mg(59 %)
gesättigte Fettsäuren5,8 g
Harnsäure275 mg
Cholesterin45 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
600 g
große Zucchini (2 große Zucchini)
2
1
400 g
Vollkorn- Fettuccine
4 EL
150 g
Frischkäse (30 % Fett i. Tr.)
50 ml
50 g
Parmesan (1 Stück; 30 % Fett i. Tr.)
200 g
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ZucchiniFettuccineFrischkäseMilchParmesanOlivenöl

Zubereitungsschritte

1.

Zucchini putzen, waschen, halbieren und längs in Streifen schneiden. Knoblauch schälen und hacken. Peperoni längs halbieren, entkernen, waschen und sehr fein würfeln.

2.

Nudeln nach Packungsanleitung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen. In ein Sieb abgießen und abtropfen lassen.

3.

Während die Nudeln garen, Parmesan hobeln und Forellenfilet in mundgerechte Stücke zupfen. Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Knoblauch, Peperoni und Zucchini darin etwa 3–4 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten. Frischkäse und Milch zugeben und zu einer sämigen Sauce rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

4.

Abgetropfte Nudeln in die Pfanne geben, untermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und in tiefen Tellern anrichten. Parmesan und Forellenstücke über die Nudeln geben.