Rezept von Christian Henze
Starkoch-Rezept

Blumenkohl-Taboulé mit Räucherforelle

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Blumenkohl-Taboulé mit Räucherforelle

Blumenkohl-Taboulé mit Räucherforelle - Toller Mix aus würzigen und fruchtigen Zutaten. Foto: Hubertus Schüler

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
568
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Blumenkohl ist nicht nur ein guter Low-Carb-Ersatz für Bulgur oder Couscous, er versorgt uns auch mit Vitalstoffen: Unter anderem enthält das Gemüse reichlich immunstärkendes Vitamin C. Forellen liefern wichtige Omega-3-Fettsäuren, die ein gesundes Herz sowie die Konzentrations- und Denkfähigkeit fördern.

Auch vegetarisch schmeckt das Blumenkohl-Taboulé toll: Probieren Sie anstelle der Räucherforelle zum Beispiel eine Handvoll Nüsse oder Kerne nach Wahl – die bringen Crunch und enthalten genau wie der Fisch viel Eiweiß und ungesättigte Fettsäuren.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien568 kcal(27 %)
Protein25 g(26 %)
Fett36 g(31 %)
Kohlenhydrate31 g(21 %)
zugesetzter Zucker4 g(16 %)
Ballaststoffe10,1 g(34 %)
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D20,2 μg(101 %)
Vitamin E7,7 mg(64 %)
Vitamin K61,2 μg(102 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin10,3 mg(86 %)
Vitamin B₆1 mg(71 %)
Folsäure120 μg(40 %)
Pantothensäure2,7 mg(45 %)
Biotin10,8 μg(24 %)
Vitamin B₁₂4,5 μg(150 %)
Vitamin C200 mg(211 %)
Kalium1.215 mg(30 %)
Calcium215 mg(22 %)
Magnesium76 mg(25 %)
Eisen3,1 mg(21 %)
Jod11 μg(6 %)
Zink2,4 mg(30 %)
gesättigte Fettsäuren6,4 g
Harnsäure399 mg
Cholesterin65 mg
Zucker gesamt29 g

Zutaten

für
2
Für das Taboulé
200 g Blumenkohl
2 Knoblauchzehen
1 mittelgroße weiße Zwiebel
3 EL gutes Olivenöl (30 ml)
30 g Cranberrys oder Rosinen
Meersalz
½ rote Paprikaschote (125 g)
1 Bund Frühlingszwiebeln
¼ rote Chilischote
200 g Räucherforellenfilet ohne Haut
40 g Sahnemeerrettich aus dem Glas
1 EL gehackter Dill
Für die Vinaigrette
2 EL Apfelessig (20 ml)
3 EL gutes Olivenöl (30 ml)
1 EL flüssiger Honig (10 g)
2 Msp. Ras el-Hanout (alternative Currypulver)
Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Buchempfehlung

Schlank geht auch anders Christian Henze CoverMit seinem neuesten Clou „Schlank geht auch anders“, basierend auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft, verhilft Christian Henze jedermann zum eigenen Abnehmerfolg. Becker Joest Volk, 216 Seiten, 26 Euro

Zubereitung

Küchengeräte

1 Reibe

Zubereitungsschritte

1.

Für das Taboulé den Blumenkohl putzen, waschen und auf einer Rohkostreibe zu Couscous-ähnlichen Bröseln reiben. Knoblauchzehen schälen und hacken, Zwiebel schälen und fein würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen und den Blumenkohl-Couscous darin mit Knoblauch, Zwiebeln und Cranberrys sehr scharf anbraten. Leicht salzen und in eine Schüssel geben.

2.

Paprika entkernen, waschen und klein würfeln. Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Chili entkernen, waschen und hacken. Alles zum Blumenkohl geben.

3.

Für die Vinaigrette Essig, Öl, Honig, Ras el-Hanout, etwas Salz und Pfeffer verrühren. Über die Blumenkohlmischung geben und gut vermengen.

4.

Das Blumenkohl-Taboulé auf zwei große Salatgläser oder Schalen verteilen. Räucherforellenfilet in grobe Stücke teilen und darauf anrichten. Sahnemeerrettich in kleinen Klecksen daraufgeben und mit Dill garnieren.