Gute-Laune-Rezept

Grüne Mochi

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Grüne Mochi

Grüne Mochi - Japanische Leckerei!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
2,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
10 min
Zubereitung
fertig in 30 min
Fertig
Kalorien:
102
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Auch japanische Süßigkeiten sind, was den Gesundheitswert angeht, nicht wirklich besser als unsere. Auch die grünen Mochis enthalten jede Menge Zucker, der sie einerseits süß und andererseits nur zum gelegentlichen Naschen geeignet macht. Denn Zucker kann Übergewicht und bestimmte Erkrankungen wie Diabetes fördern.

Das Matchapulver in den Mochis hat jedoch Vorteile, denn es enthält jede Menge sekundäre Pflanzenstoffe, welche unsere Körperzellen vor schädlichen Einflüssen schützen können.

Wenn Sie keinen Dampfgarer oder passende Förmchen besitzen, dann können Sie die Mochis auch in der Mikrowelle zubereiten. Den Teig in eine mikrowellengeeignete Schüssel geben und bei 800 Watt für etwa vier Minuten garen. Den Teig etwa zehn Minuten abkühlen lassen und auf einer mit Stärke bestreuten Arbeitsfläche zu Mochis formen.

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien102 kcal(5 %)
Protein1 g(1 %)
Fett0 g(0 %)
Kohlenhydrate24 g(16 %)
zugesetzter Zucker10 g(40 %)
Ballaststoffe0,3 g(1 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0 mg(0 %)
Vitamin K0 μg(0 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,5 mg(4 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure2 μg(1 %)
Pantothensäure0,1 mg(2 %)
Biotin0,2 μg(0 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium17 mg(0 %)
Calcium1 mg(0 %)
Magnesium4 mg(1 %)
Eisen0,1 mg(1 %)
Jod0 μg(0 %)
Zink0,1 mg(1 %)
gesättigte Fettsäuren0 g
Harnsäure14 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt10 g

Zutaten

für
25
Zutaten
400 g
250 g
2 gestr. EL
Speisestärke zum Wälzen
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ZuckerMatcha-Teepulver
Zubereitung

Küchengeräte

1 Dämpfeinsatz, 1 Schüssel

Zubereitungsschritte

1.

Mehl in eine Schüssel sieben. 400 ml Wasser, Zucker und Matcha-Teepulver untermischen. 

2.

Den Teig in kleine Mochiförmchen (oder Tortelettförmchen) füllen und in einem Bambusdämpfer (nach Bedarf portionsweise) etwa 20 Minuten garen. Die Konsistenz der grünen Mochis sollte nun deutlich fester und klebriger sein.

3.

Aus dem Dämpfer nehmen, abkühlen lassen, aus den Förmchen nehmen und in Stärke gewälzt auskühlen lassen.

 
Was soll der Mist?? Ich hab so viel Geld für die Zutaten ausgegeben und dann halte ich mich an die Zubereitung und durch das Wasser ist der Teig sogar noch flüssiger als so mancher Kuchteig. Überhaupt nicht geeignet zum kneten! Ich bin sehr enttäuscht und unzufrieden!
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Meikiwow, es tut uns leid, dass das Rezept so nicht funktioniert hat. Auch wir finden, dass zu viel Flüssigkeit enthalten ist und haben es daher abgeändert. Bitte beachten: Der Teig bekommt erst nach dem Garen die typische Konsistenz. Viele Grüße von EAT SMARTER