0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Mochi
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 14 h 30 min
Fertig

Zutaten

für
8
Für die Füllung
80 g
getrocknete Azukibohne
60 g
1 Prise
Für den Teig
100 g
20 g
20 TL
1 TL
getrocknete Minze
110 ml
1 Prise
Speisestärke zum Arbeiten
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ZuckerZuckerMinzeSalzMatcha-TeepulverWasser

Zubereitungsschritte

1.
Die Bohnen über Nacht in reichlich kaltem Wasser einweichen.
2.
Am nächsten Tag in frischem Wasser 1-1,5 Stunden kochen, bis die Bohnen ganz weich sind. Anschließend abgießen, Zucker und Salz ergänzen und bei geringer Hitze noch ca. 5 Minuten auf dem Herd durchrühren. Danach pürieren und auskühlen lassen.
3.
Das Mehl, Zucker, Matcha und Minze in einer Schüssel vermischen. Mit der Teigkarte nach und nach das kalte Wasser einrühren. Dabei langsam arbeiten und das Wasser am besten nur Löffelweise dazu geben. Zum Schluss soll eine glatte weiße Paste entstehen, die zäh von der Teigkarte fließt. Den Teig in eine Metallschale geben und in einem geschlossenen Topf über Wasserdampf ca. 15 Minuten garen.
4.
Zwischenzeitlich aus der Bohnenpaste 6 gleichgroße Kugeln formen und leicht flach drücken.
5.
Den fertigen Teig gut durchrühren und auf eine mit Stärke bestaubte Fläche geben. Mit Stärke bestreuen, zu einer Rolle formen und in 6 gleichgroße Stücke schneiden. Den heißen Teig nochmals in Stärke wälzen vorsichtig zu einer Handtellergroßen Fläche formen. Überschüssiges Mehl abklopfen und eine Bohnenkugel darauf setzen. Den Teig um die Füllung schließen und gut zu drücken. Mit der Naht nach unten auf einen Teller legen und erkalten lassen.