Johannisbeerkuchen

mit Eierlikör und Sahne
0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Johannisbeerkuchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 20 min
Zubereitung
Kalorien:
6790
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Blech enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien6.790 kcal(323 %)
Protein100 g(102 %)
Fett395 g(341 %)
Kohlenhydrate645 g(430 %)
zugesetzter Zucker286 g(1.144 %)
Ballaststoffe30,1 g(100 %)
Automatic
Vitamin A4,1 mg(513 %)
Vitamin D19,2 μg(96 %)
Vitamin E17,8 mg(148 %)
Vitamin K104,6 μg(174 %)
Vitamin B₁1,2 mg(120 %)
Vitamin B₂2,4 mg(218 %)
Niacin26,3 mg(219 %)
Vitamin B₆1 mg(71 %)
Folsäure397 μg(132 %)
Pantothensäure9,2 mg(153 %)
Biotin196,9 μg(438 %)
Vitamin B₁₂7,5 μg(250 %)
Vitamin C187 mg(197 %)
Kalium3.024 mg(76 %)
Calcium834 mg(83 %)
Magnesium225 mg(75 %)
Eisen13,8 mg(92 %)
Jod90 μg(45 %)
Zink10,2 mg(128 %)
gesättigte Fettsäuren233,5 g
Harnsäure444 mg
Cholesterin2.179 mg
Zucker gesamt338 g

Zutaten

für
1
Zutaten
500 g schwarze Johannisbeeren
250 g weiche Butter
200 g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
4 Eier
1 Prise Salz
2 TL abgeriebene Zitronenschale
400 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
125 ml Milch
250 ml Eierlikör
400 g Schlagsahne
Butter für das Blech
Semmelbrösel für das Blech
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Johannisbeeren waschen und von den Rispen streifen.
2.
Butter mit Zucker und 1 Päckchen Vanillezucker verrühren und die Eier, Salz und die Zitronenschale unterrühren. Mehl und Backpulver dazugeben und mit Milch und Johannisbeeren unter den Teig mengen.
3.
Die Teigmasse auf ein gebuttertes und mit Semmelbröseln bestreutes Backblech verstreichen. Im vorgeheizten Backofen (180°; Mitte) 40 Min. backen. Anschließend auskühlen lassen.
4.
Vor dem Servieren die Hälfte vom Eierlikör auf dem Kuchen verstreichen. Sahne mit dem übrigem Vanillezucker steif schlagen und gleich mäßig auf dem Kuchen verstreichen.
5.
Den restlichen Eierlikör in einen kleinen Gefrierbeutel füllen, eine winzige Ecke abschneiden und den Kuchen damit verzieren.