Kalbsgulasch

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Kalbsgulasch
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 50 min
Fertig
Kalorien:
467
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien467 kcal(22 %)
Protein40 g(41 %)
Fett27 g(23 %)
Kohlenhydrate12 g(8 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,4 g(8 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0,4 μg(2 %)
Vitamin E3,4 mg(28 %)
Vitamin K32,2 μg(54 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin19,5 mg(163 %)
Vitamin B₆0,8 mg(57 %)
Folsäure59 μg(20 %)
Pantothensäure2,8 mg(47 %)
Biotin7,6 μg(17 %)
Vitamin B₁₂3,8 μg(127 %)
Vitamin C25 mg(26 %)
Kalium914 mg(23 %)
Calcium86 mg(9 %)
Magnesium66 mg(22 %)
Eisen3,7 mg(25 %)
Jod9 μg(5 %)
Zink8,1 mg(101 %)
gesättigte Fettsäuren8,5 g
Harnsäure282 mg
Cholesterin148 mg
Zucker gesamt5 g

Zutaten

für
4
Zutaten
20 g getrocknete Steinpilze
600 g mageres Kalbfleisch aus der Keule; küchenfertig
3 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
Pflanzenöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 EL Mehl
100 ml trockener Weißwein
400 ml Kalbsfond
4 Tomaten
100 ml Schlagsahne
2 EL frisch gehackte Petersilie
Zitronensaft

Zubereitungsschritte

1.
Die Pilze in heißem Wasser einweichen.
2.
Das Fleisch waschen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke teilen.
3.
Die Zwiebeln und den Knoblauch abziehen und in kleine Würfel schneiden.
4.
In einem großen Topf mit 2 EL heißem Öl das Fleisch rundherum anbraten, salzen, pfeffern, herausnehmen und beiseite legen.
5.
Die Zwiebeln mit dem Knoblauch in dem Bratenfett anschwitzen, mit Mehl bestauben und mit dem Wein ablöschen. Die Pilze abgießen, das Pilzwasser auffangen und mit dem Fond angießen. Das Fleisch mit den Pilzen zugeben, salzen, pfeffern und bei mittlerer Hitze 45-60 Minuten schmoren lassen.
6.
Zwischenzeitlich die Tomaten brühen, abschrecken, häuten, vierteln, entkernen und in schmale Streifen schneiden.
7.
Die Tomaten mit der Sahne und den Kräutern zu dem Gulasch geben und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Zitronensaft abschmecken und sofort servieren.
 
Ich bin von vielen Rezepten auf dieser Seite begeistert, aber das war heute einer meiner absoluten Favorits. Ich habe Kalbshüfte verwendet und nach 50 Minuten war sowohl das Fleisch super zart als auch die Sauce unschlagbar lecker. Die Sahne habe ich 10 Minuten zuvor und die Tomaten 5 Minuten vor Garzeitende hinzugefügt. Dazu gab es etwas Reis. Immer wieder gerne... Das Rezept wird wieder nachgekocht ...
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite