Kürbis-Ravioli

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Kürbis-Ravioli
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,9 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 45 min
Zubereitung
fertig in 2 h 35 min
Fertig

Zutaten

für
4
Für den Teig
400 g Mehl
4 Eier
1 EL Olivenöl
1 TL Salz
Mehl für die Arbeitsfläche
Für die Füllung
350 g Kürbisfruchtfleisch
1 Zwiebel
100 g Parmesan
50 g gemahlene Mandelkerne
1 TL scharfer Senf
1 Ei
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Muskat
2 Salbei
Zum Servieren
12 Zucchiniblüten
2 EL Butter
2 EL Olivenöl
3 EL geriebener Parmesan
Pfeffer aus der Mühle

Zubereitungsschritte

1.
Das Mehl auf eine saubere Arbeitsfläche häufeln, eine Mulde formen und die Eier, das Öl und das Salz hineingeben. Alles zu einem glatten, festen Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, mit einem Tuch bedecken und ca. 30 Minuten ruhen lassen.
2.
Für die Füllung Salzwasser aufkochen lassen. Das Kürbisfruchtfleisch in Würfel schneiden und im kochenden Wasser ca. 15 Minuten sehr weich garen. Abtropfen lassen und in den trockenen Topf geben. Bei schwacher Hitze weitere 5 Minuten garen, bis die Stücke schön trocken sind, dann abkühlen lassen. Die Zwiebel schälen und grob hacken. Den Parmesan grob zerkleinern und mit der Zwiebel und den Mandeln pürieren. Den Kürbis fein zerdrücken. Mit dem Senf und dem Ei verrühren, die Zwiebelmischung untermengen und mit Salz, Pfeffer und Muskat pikant abschmecken.
3.
Den Teig in 3-4 Portionen teilen und jeweils nochmals durchkneten. Mit der Nudelmaschine auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 2 mm dünn ausrollen.
4.
Je 1 TL der Füllung mit etwas Abstand zueinander auf die Teigbahnen legen. Die Ränder mit etwas Wasser bepinseln, sodass sie gut kleben. Eine zweite Teigbahn auf die Füllung legen. Den Teig um die Ravioli herum gut zusammendrücken.
5.
Die einzelnen Ravioli (ca. 4x6 cm) rechteckig mit einem Teigrädchen ausschneiden und auf bemehlter Fläche ruhen lassen, bis alle Nudeln geformt sind.
6.
Die Blüten behutsam waschen und trocken tupfen. Die Kelche vorsichtig öffnen und die Blütenstempel mit den Staubgefäßen abknipsen.
7.
Die Ravioli in reichlich kochendem Salzwasser 3-4 Minuten garen. Die Zucchiniblüten in Butter und Öl 1-2 Minuten knusprig ausbraten. Die Nudeln mit einem Schaumlöffel herausnehmen und abtropfen lassen.
8.
Die Ravioli mit den Zucchiniblüten auf Tellern anrichten. Mit Bratfett beträufeln, mit etwas Parmesan bestreuen und mit Pfeffer übermahlt servieren.