Klassiker mal anders

Kürbis-Ravioli mit Pinienkernen und Rucola

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Kürbis-Ravioli mit Pinienkernen und Rucola

Kürbis-Ravioli mit Pinienkernen und Rucola - Herbstliches Vergnügen im Pasta-Format

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 1 h 30 min
Fertig
Kalorien:
760
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Rucola enthält viel Folsäure. Das Vitamin aus der B-Gruppe soll neueren Studien zufolge Herz-Kreislauf- Erkrankungen sowie Demenz vorbeugen. Mandeln liefern für ein reibungsloses Funktionieren von Nerven und Muskeln das wichtige Mineral Magnesium. Ein regelmäßiger Mandelkonsum trägt so dazu bei, einen Teil des Bedarfs zu decken.

Wer die leckeren Ravioli auch außerhalb der Kürbis-Saison genießen möchte, kann einfach mehr Kürbispüree zubereiten und einfrieren. So haben Sie die wichtigste Zutat für die Füllung gleich auf Vorrat.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien760 kcal(36 %)
Protein37 g(38 %)
Fett34 g(29 %)
Kohlenhydrate77 g(51 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe7,7 g(26 %)
Kalorien831 kcal(40 %)
Protein41 g(42 %)
Fett42 g(36 %)
Kohlenhydrate71 g(47 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe13 g(43 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0,8 μg(4 %)
Vitamin E7,2 mg(60 %)
Vitamin K60,2 μg(100 %)
Vitamin B₁0,6 mg(60 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin10,3 mg(86 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure116 μg(39 %)
Pantothensäure2 mg(33 %)
Biotin13,5 μg(30 %)
Vitamin B₁₂1,1 μg(37 %)
Vitamin C23 mg(24 %)
Kalium622 mg(16 %)
Calcium525 mg(53 %)
Magnesium126 mg(42 %)
Eisen3,8 mg(25 %)
Jod35 μg(18 %)
Zink5,3 mg(66 %)
gesättigte Fettsäuren9,4 g
Harnsäure155 mg
Cholesterin95 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
400 g Dinkelmehl Type 630 + 20 g zum Bearbeiten
5 Eier
3 EL Olivenöl
Salz
350 g Kürbisfruchtfleisch
1 Zwiebel
150 g Parmesan am Stück (30 % Fett i. Tr.)
50 g gemahlene Mandelkerne
1 TL scharfer Senf
Pfeffer
Muskatnuss
1 Eiweiß
50 g Pinienkerne
80 g Rucola (1 Bund)

Zubereitungsschritte

1.

Für den Teig 400 g Mehl mit 4 Eiern, 1 EL Öl und 1 TL Salz zu einem glatten, festen Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, mit einem Tuch bedecken und 30 Minuten ruhen lassen.

2.

Inzwischen für die Füllung Kürbisfruchtfleisch würfeln und in kochendem Salzwasser in 15 Minuten weich garen. Anschließend abgießen und gut abtropfen lassen. Zwiebel schälen und grob hacken. 100 g Parmesan grob zerkleinern, mit Zwiebel und Mandeln pürieren. Kürbis fein zerdrücken. Mit Senf und restlichem Ei verrühren, Zwiebelmischung untermengen und die Füllung mit Salz, Pfeffer und 1 Prise frisch abgeriebenem Muskat abschmecken.

3.

Teig portionsweise auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit einem Nudelholz oder mit der Nudelmaschine ca. 2 mm dünn ausrollen. Auf die Hälfte mit einem Teelöffel kleine Kleckse Füllung setzen, rundherum mit Eiweiß bepinseln, die 2. Teighälfte darüberschlagen, um die Füllung herum gut andrücken und Ravioli rund ausstechen. Ränder mit einer Gabel nochmals gut andrücken und verschließen.

4.

In einem großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen. Ravioli hineingleiten lassen und in 4–5 Minuten bei kleiner Hitze gar ziehen lassen.

5.

Währenddessen Pinienkerne in einer heißen Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze 3 Minuten anrösten. Rucola waschen und trocken schütteln. Ravioli auf Teller verteilen, jeweils mit je 1 TL Olivenöl beträufeln, mit Pinienkernen bestreuen, den restlichen Parmesan darüber- reiben und mit Rucola garnieren.