Panierte Miesmuscheln mit Joghurtsauce

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Panierte Miesmuscheln mit Joghurtsauce
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung

Zutaten

für
2
Zum Garnieren
4 große Salatblätter
1 Paprikaschote in feine Streifen geschnitten
Walnusskernhälften
Für den Walnussjoghurt
1 Weißbrotscheibe
100 g gemahlene Walnusskerne
2 Knoblauchzehen
100 ml Olivenöl
250 g Joghurt
1 EL Weißweinessig
1 EL Zitronensaft
1 Prise Zucker
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Für die Muscheln
1 ½ kg frische Miesmuscheln
½ Bund Petersilie
2 Eier
Mehl zum Wenden
150 ml Olivenöl
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Weißbrot fein reiben und mit den Walnüssen in einer Schüssel vermengen. Knoblauch schälen, durch eine Knoblauchpresse dazu drücken und das Olivenöl unterrühren. Den Joghurt einrühren und mit Essig, Zitronensaft, Zucker, Salz und Pfeffer würzen. Die Sauce bis zum Servieren kalt stellen.
2.
Die Muscheln waschen und entbarten, dabei geöffnete Muscheln wegwerfen. Die Petersilie waschen, in einen passenden Topf geben und mit ca. 1 Liter Wasser aufkochen.
3.
Die Muscheln hineingeben und zugedeckt in 6 - 8 Minuten bei mittlerer Hitze garen. Die Muscheln aus dem Sud nehmen und das Fleisch auslösen. (Noch geschlossene Muscheln wegwerfen. )
4.
Eier verquirlen. Das Muschelfleisch in Mehl wenden, anschließend durch die verquirlten Eier ziehen und erneut in Mehl wenden. Olivenöl in einer Pfanne heiß erhitzen und darin die Muscheln rundherum goldgelb ausbacken. Herausnehmen und auf Küchenpapier entfetten.
5.
Salatblätter waschen und trocken schleudern, auf Teller verteilen und die Muscheln darauf anrichten. Den Walnussjoghurt in Portionsschälchen geben und dazu stellen. Mit Paprikastreifen und Walnusshälften garniert servieren.