Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Pasta mit Hähnchen-Tomatensoße

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Pasta mit Hähnchen-Tomatensoße
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
Drucken

Zutaten

für
4
Portionen
300 g
400 g
Cavatappi-Nudel
Pfeffer frisch gemahlen
Muskat frisch gerieben
½ TL
1 TL
getrockneter Oregano
1
2 EL
Pancetta fein gehackt
1
große Knoblauchzehe eventuell 2 kleine
1 Dose
Tomaten gestückelt, in Bio-Qualität, ca. 400 g
125 ml
Olivenöl kalt gepresst
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
HähnchenbrustfiletSalzPfefferMuskatZuckerOregano
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1.
Das Hähnchenbrustfilet waschen und mit Küchenkrepp trocken trupfen. 2 Öl in einer Pfanne erhitzen und das Hähnchenbrustfilet von beiden Seiten kräftig anbraten, dann die Hitze reduzieren und von beiden Seiten jeweils 1-2 Minuten sanft dünsten. Dann aus der Pfanne heben, beiseite stellen, abkühlen lassen und danach in feine Scheiben schneiden. Das Brustfilet kann innen auch noch roh sein. Den austretenden Saft beim Schneiden aufbewahren.
2.
Die Zwiebel schälen und fein hacken. Den Knoblauch schälen und halbieren oder vierteln. 3 EL Öl in einer Kasserolle erhitzen und die Zwiebel zusammen mit der Pancetta darin glasig dünsten. Den Wein angießen und gut ausdampfen lassen, dann die Tomaten und den Knoblauch dazugeben. Die Tomaten kurz aufkochen lassen, dann die Hitze reduzieren und offen 5-6 Minuten köcheln lassen. Die Hähnchenscheiben mit dem Saft dazugeben und die Sauce noch weitere 2 Minuten köcheln lassen. Zuletzt den Oregano untermischen und mit Salz, Zucker, Muskat und kräftig Pfeffer würzen.
3.
Die Nudeln in reichlich Salzwasser gar kochen, abschütten, gut abtropfen lassen und sofort mit der Sauce mischen. Dann auf Teller verteilen und schön heiß servieren.

Video Tipps

Wie Sie Hähnchenbrustfilet richtig waschen
Wie Sie Hähnchenbrust-Filetstücke richtig anbraten
Wie Sie eine Zwiebel einfach und schnell schälen
Knoblauch richtig vorbereiten
Autor dieses Rezeptes:
Schreiben Sie den ersten Kommentar