Pekannusskuchen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Pekannusskuchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,0 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 2 h 15 min
Fertig
Kalorien:
5442
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Springform enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien5.442 kcal(259 %)
Protein81 g(83 %)
Fett294 g(253 %)
Kohlenhydrate617 g(411 %)
zugesetzter Zucker392 g(1.568 %)
Ballaststoffe27,2 g(91 %)
Vitamin A1,3 mg(163 %)
Vitamin D4 μg(20 %)
Vitamin E7,4 mg(62 %)
Vitamin K41,9 μg(70 %)
Vitamin B₁2,2 mg(220 %)
Vitamin B₂1,3 mg(118 %)
Niacin25,3 mg(211 %)
Vitamin B₆0,8 mg(57 %)
Folsäure174 μg(58 %)
Pantothensäure6,6 mg(110 %)
Biotin94,5 μg(210 %)
Vitamin B₁₂2,5 μg(83 %)
Vitamin C9 mg(9 %)
Kalium2.358 mg(59 %)
Calcium677 mg(68 %)
Magnesium385 mg(128 %)
Eisen9,4 mg(63 %)
Jod54 μg(27 %)
Zink15,1 mg(189 %)
gesättigte Fettsäuren103,5 g
Harnsäure123 mg
Cholesterin596 mg
Zucker gesamt404 g

Zutaten

für
1
Für den Teig
300 g Mehl
1 TL Backpulver
100 g Quark
100 g Zucker
1 TL Vanilleextrakt
100 g Butter
1 Ei
1 Prise Salz
Für die Füllung
35 g Butter
2 EL Honig
2 EL Wasser
250 g Zucker
90 ml Kondensmilch gesüßt
5 EL Schlagsahne mindestens 30 % Fettgehalt
Außerdem
200 g Pekannüsse
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ZuckerPekannussQuarkZuckerButterSchlagsahne

Zubereitungsschritte

1.
Den Ofen auf 180°C vorheizen.
2.
Für den Teig Mehl mit Backpulver mischen, auf die Arbeitsfläche sieben, in die Mitte eine Mulde drücken, den Quark und das Ei hineingeben. Den Zucker, das Vanilleextrakt das Salz und die Butter auf dem Rand verteilen und alles rasch zu einem Teig verarbeiten. Zu einer Kugel formen, in Folie wickeln und 1 Stunde in den Kühlschrank legen.
3.
Für die Füllung alle Zutaten (außer der Sahne) in einen schweren Topf geben und bei geringer Hitze so lange rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Temperatur erhöhen, zum Kochen bringen und ca. 12 Minuten lang kochen (Die Masse ist fertig wenn man einen Löffel voll davon in kaltes Wasser gegeben und mit den Fingern zu einem weichen Ball formen kann = 115ºC auf einem Zuckerthermometer). Die Masse abkühlen lassen bis sie nur noch warm ist.
4.
3/4 des Teiges auf einer bemehlten Fläche ausrollen, die Form damit auskleiden und einen 4 cm hohen Rand formen. Mehrmals mit einer Gabel einstechen, mit Backpapier und Hülsenfrüchten bedecken und 15 Minuten bei 180°C Grad vorbacken.
5.
Die Pekannüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten, 3/4 der Nüsse hacken. Die Gehackten Nüsse zur Toffeemasse geben und mit dem Handrührgerät (Rührbesen) so lange schlagen, bis sie dick und cremig wird, Sahne unterrühren. Dann sofort auf den vorgebackenen Teig gießen. Den restlichen Teig auf der gemehlten Arbeitsfläche ca. 0,3-0,5 cm dünn ausrollen. Mit einem Gitterroller darüber rollen, vorsichtig auseinander ziehen und auf den Kuchen geben oder 0,8-1 cm breite Streifen mit dem Messer abschneiden. Den Gefüllten Kuchen gitterartig belegen die restlichen Nüsse in die Zwischenräume geben und nochmals 12-15 Minuten backen.
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 10,3 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite