Rinderfilet auf Teriyaki-Art frittiertem Schnittlauch

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Rinderfilet auf Teriyaki-Art frittiertem Schnittlauch
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RinderfiletWasabiölHonigSesamsamenSchnittlauchÖl

Zutaten

für
4
Für das Schnittlauch-Tempura
40 g
Speisestärke oder Reismehl
½ TL
1
Öl zum Ausbacken
8 Halme
8
essbare Blüten
Für die Filets
200 g
Rinderfilet (in 4 Stücken)
3 EL
2 EL
2 EL
Außerdem
4 EL
Wasabiöl
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.
Schnittlauch und Blüten waschen, trocken schütteln. Speisestärke oder Reismehl mit Backpulver und 40 ml kaltem Wasser glatt rühren. Eiweiß leicht steif schlagen und unterheben.
2.
Das Öl auf 180 °C erhitzen (um einen eingetauchten Holzlöf¬felstiel herum steigen bei die¬ser Temperatur Bläschen auf). Teriyakisauce mit Honig und Sesam glatt rühren und bei niedriger Temperatur leicht erwärmen, die Filetstücke darin 10 Minuten marinieren (Temperatur halten) und auf Tellern anrichten. Schnittlauchhalme und Blüten durch den Teig ziehen und portionsweise knusprig frit¬tieren. Herausnehmen und auf Küchenkrepp ab¬tropfen lassen. Zum Servieren das Schnittlauch-Tempura mit den Blüten auf dem Filet anrichten, den Teller mit etwas Wasabiöl garnieren und als Vorspeise servieren.
Zubereitungstipps im Video