Rinderfilet auf Johannisbeer-Cassis-Sauce

4.333335
Durchschnitt: 4.3 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Rinderfilet auf Johannisbeer-Cassis-Sauce
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 1 h 55 min
Fertig
Kalorien:
586
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien586 kcal(28 %)
Protein37 g(38 %)
Fett29 g(25 %)
Kohlenhydrate34 g(23 %)
zugesetzter Zucker3 g(12 %)
Ballaststoffe4,2 g(14 %)
Automatic
Vitamin A0,6 mg(75 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E2,7 mg(23 %)
Vitamin K18,2 μg(30 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin15,9 mg(133 %)
Vitamin B₆1,1 mg(79 %)
Folsäure50 μg(17 %)
Pantothensäure2,4 mg(40 %)
Biotin13,2 μg(29 %)
Vitamin B₁₂3,2 μg(107 %)
Vitamin C41 mg(43 %)
Kalium1.353 mg(34 %)
Calcium93 mg(9 %)
Magnesium81 mg(27 %)
Eisen5,7 mg(38 %)
Jod15 μg(8 %)
Zink7,6 mg(95 %)
gesättigte Fettsäuren16,5 g
Harnsäure205 mg
Cholesterin105 mg
Zucker gesamt12 g

Zutaten

für
4
Zutaten
600 g Rinderfilet küchenfertig
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 EL Pflanzenöl
Fett für das Blech
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Möhre
1 EL Tomatenmark
150 ml trockener Rotwein
300 ml Rinderfond
2 Lorbeerblätter
2 Pfefferkörner
1 Zweig Rosmarin
2 Stiele Thymian
500 g mehligkochende Kartoffeln
150 g frische, reife Johannisbeeren
1 Vanilleschote
150 ml Milch
30 g Butter
Muskat
20 ml Cassis
1 EL Johannisbeergelee
1 EL Mehl
1 EL Butter
8 Lorbeerblätter zum Garnieren
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Den Backofen auf 100°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Das Filet waschen, trocken tupfen, parieren, salzen und pfeffern in einer heißen Pfanne mit Öl rundherum scharf anbraten. Aus der Pfanne nehmen, auf ein gefettetes Backblech legen und im vorgeheizten Ofen ca. 1 Stunde fertig garen.

2.

Die Zwiebel, den Knoblauch und die Karotte schälen und würfeln. In dem Bratenfett anschwitzen, das Tomatenmark zugeben, kurz Farbe nehmen lassen und mit dem Wein ablöschen. Den Fond angießen, die Gewürze und Kräuter zugeben und bei mittlerer Hitze ca. 30 Minuten köcheln lassen. Die Kartoffeln schälen, waschen und in kochendem Salzwasser 25-30 Minuten garen. Die Johannisbeeren waschen, 4 schöne Rispen beiseite legen, die restlichen von den Stielen streifen und mit zu der Sauce geben. Weitere 10 Minuten köcheln lassen.

3.

Die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden, das Mark herausschaben und mit der Milch zum Kochen bringen. Die Schote vierteln. Vom Herd ziehen und leicht abkühlen lassen. Die fertigen Kartoffeln abgießen, ausdampfen lassen, durch eine Kartoffelpresse drücken und mit der Vanillemilch sowie der Butter zu einem geschmeidigen Püree verarbeiten. Mit Salz und Muskat abschmecken. Die Sauce durch ein feines Haarsieb passieren, erneut zum Kochen bringen, den Likör angießen, das Gelee einrühren und die Sauce mit etwas Mehlbutter (Mehl und Butter im Verhältnis 1:1 miteinander vermengt) abbinden. Das Filet aus den Ofen nehmen, kurz ruhen lassen, in dickere Scheiben schneiden und zusammen mit dem Püree und der Sauce auf vorgewärmte Teller anrichten. Mit je einer Johannisbeerrispe und 2 Lorbeerblättern garniert servieren.