Rosenkohl-Gratin

mit kleinen Kartoffelklößchen
5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Rosenkohl-Gratin
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,3 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
500 g Rosenkohl
Salz
2 Möhren
200 g Mini Kartoffelkloß
250 g Kasselerrücken (ohne Knochen)
1 TL Öl für die Form
150 g Crème fraîche
2 Eier (Größe M)
1 Bund Petersilie
50 g mittelalter Gouda

Zubereitungsschritte

1.

Rosenkohl putzen, abspülen und in Salzwasser 12-15 Minuten kochen. Möhren schälen und würfeln. In Salzwasser ca. 10 Minuten kochen. Kartoffelknödel nach Anweisung in Salzwasser garen. Gemüse und Knödel abgießen und abtropfen lassen.

2.

Kasseler in Streifen schneiden. In einer beschichteten Pfanne kurz anbraten.

3.

Eine Auflaufform mit Öl auspinseln. Rosenkohl, Möhren, Kartoffelknödel und Kasseler hineingeben. Crème fraîche mit den Eiern verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Petersilie abbrausen, trockenschütteln, hacken und unterrühren. Die Eiercreme über die Zutaten in der Form geben. Gouda darüber reiben. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas: Stufe 3-4, Umluft: 180 Grad) ca. 30 Minuten backen.