Thunfisch mit Quinoa und Kürbispüree

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Thunfisch mit Quinoa und Kürbispüree
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 5 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
250 g Quinoa
1 Zwiebel
3 EL Pflanzenöl
750 Gemüsebrühe
1 rote Chilischote
500 g Kürbisfruchtfleisch z. B. Butternuss
1 TL frisch geriebener Ingwer
4 EL Butter
1 unbehandelte Orange
Salz
4 Thunfischsteaks à ca. 160 g
50 g Crème fraîche
bunter Pfeffer aus der Mühle
1 EL Sesamsamen
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Quinoa unter fließendem Wasser waschen bis es klar ist. Die Zwiebel schälen und würfeln. In einem Topf in 2 EL Öl glasig anschwitzen. Quinoa untermengen und mit etwas Brühe ablöschen. Vom Quinoa aufnehmen lassen und etwas Brühe angießen. Unter gelegentlichem Rühren von den Körnern aufnehmen lassen und wieder Brühe nachgießen. Auf diese Weise etwa 20 Minuten fortfahren bis der Quinoa cremig gegart ist.
2.
Währenddessen für das Püree die Chilischote waschen, halbieren, putzen und fein würfeln. Den Kürbis würfeln und in einem heißen Topf mit der Chili und dem Ingwer in 2 EL Butter kurz anschwitzen. Die Orange heiß waschen, halbieren und aus der Mitte 2 Scheiben schneiden. Zum Garnieren beiseitelegen. Vom Rest die Schale in dicken Zesten abziehen. Den Saft auspressen und zum Kürbis geben. Salzen und zugedeckt ca. 10 Minuten weich dünsten.
3.
Zwischendurch den Thunfisch abbrausen, trocken tupfen, salzen und in einer heißen Grillpfanne im übrigen Öl auf beiden Seiten je 1-2 Minuten braten. Soll der Thunfisch im Kern roh bleiben, von der Hitze nehmen, ansonsten noch 4-5 Minuten weiterbraten.
4.
Die übrige Butter unter den Quinoa mengen und mit Salz abschmecken. Die Crème fraîche zum Kürbis geben und cremig pürieren. Nach Bedarf ein wenig Wasser ergänzen oder einköcheln lassen. Mit Salz abschmecken und mit dem Quinoa auf Tellern anrichten. Den Thunfisch darauf legen. Alles mit buntem Pfeffer würzen und mit Sesam bestreuen. Die Orangenscheiben in Stücke schneiden und auf den Fisch legen. Mit den Zesten garniert servieren.
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite