Vegane Spinatsuppe mit Bohnen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Vegane Spinatsuppe mit Bohnen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 13 h 35 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
120 g getrocknete Azukibohne
2 frische Knoblauchzehen
1 Zweig Rosmarin
1 unbehandelte Limette Abrieb und Saft
1 Prise brauner Zucker
1 EL Pistazienöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 Schalotte
10 g Ingwer
1 EL Pflanzenöl
400 g Spinat
1 Handvoll Thai-Basilikum
1 EL Sojamehl
400 ml Kokosmilch
400 ml Gemüsebrühe
Szechuan-Pfeffer gemahlen
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Bohnen über Nacht in Wasser einweichen. Am nächsten Tag abgießen und erneut mit Wasser bedeckt aufkochen lassen. Etwa 1 Stunde leise gar köcheln.
2.
Für die Marinade 1 Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Den Rosmarin abbrausen, die Nadeln abstreifen, etwa die Hälfte zum Garnieren beiseitelegen und den Rest fein hacken. Mit dem Limettenabrieb, dem -saft, Zucker und Pistazienöl vermischen. Die Bohnen abgießen, die Marinade untermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Mindestens 20 Minuten ziehen lassen, dann abschmecken.
3.
Für die Suppe die Schalotte, den übrigen Knoblauch und den Ingwer schälen und würfeln. Zusammen in einem Topf im heißen Pflanzenöl glasig anschwitzen. Den Spinat und das Thaibasilikum waschen, putzen, grob schneiden und mit in den Topf geben. Das Mehl untermengen, die Kokosmilch und die Brühe angießen, etwa 5 Minuten köcheln lassen. Dann fein pürieren und mit Salz und Szechuanpfeffer abschmecken.
4.
Die Suppe auf Schälchen verteilen und die Bohnen darauf geben. Mit dem übrigen Rosmarin garnieren.
5.
Dazu nach Belieben Brot reichen.